Mebucom / News / Job + Karriere / Francis Tellier von HBS geht in den Ruhestand
Francis Tellier, HBS, Ruhestand

News: Job + Karriere

Francis Tellier von HBS geht in den Ruhestand

Nach mehr als 40 Jahren in der Broadcast-Industrie und knapp 20 Jahren als CEO von Host Broadcast Services (HBS) geht Francis Tellier als CEO von der von ihm gegründeten Firma in den Ruhestand. Zum 1. November übernimmt Dan Miodownik, derzeitiger CCO und stellvertretender CEO, offiziell die Funktion des CEO der Infront-Tochter.

Aufbauend auf seiner frühen Karriere in der Radio- und Fernsehbranche gründete Tellier HBS 1999 als exklusiver Host Broadcaster für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2002 - eine Erfolgsgeschichte, die bis 2022 verlängert wurde. Zuvor war er Geschäftsführer von TVRS98, dem Host Broadcaster der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 1998. Tellier verhalf HBS und IGBS zu zahlreichen Auszeichnungen. Er erhöhte die Produktionsstandards für einige der größten Sportveranstaltungen der Welt - darunter sechs FIFA-Weltmeisterschaften und fünf Asienspiele.

Philippe Blatter, President und CEO von Infront, sagte: "Francis ist ein echter Vorreiter in der Produktion von Host-Broadcasts, der kontinuierlich die Grenzen der Innovation sprengt und immer den hohen Ansprüchen unserer Kunden entspricht. Egal, welche Eventgröße, Format, Location oder Herausforderung, er war immer der vollendete Profi - ruhig, gelassen und selbstsicher, während er gleichzeitig den Broadcast-Erfolg der größten Sport-Shows auf der Erde sicherstellte. Es war eine Freude und Inspiration, mit ihm zu arbeiten. "

Tellier sagte: "Seit der Gründung von HBS habe ich mich voll und ganz dem Team und unseren Kunden verschrieben. Ich habe unsere nie endende Suche nach dem besten Fernseherlebnis genossen, von mehreren digitalen Feeds im Jahr 2002 bis zu UHD / HDR in 2018. Jedes einzelne Ereignis hat einen besonderen Stellenwert in meinem Gedächtnis und nun freue ich mich darauf, diese Sportarten von der anderen Seite der Kamera aus zu erleben."

Incoming HBS CEO Miodownik sagte: "Francis hat ein unglaubliches Team, eine unglaubliche Infrastruktur und einen guten Ruf für HBS aufgebaut. Dank ihm ist HBS einer der innovativsten, qualitativ hochwertigsten und zuverlässigsten Host-Broadcast-Spezialisten. Er hat die Messlatte hoch gelegt. Es ist eine große Ehre, die Führung des HBS-Teams übernehmen zu dürfen."

Miodownik kam 2004 zu HBS und war zuletzt Chief Content Officer. Neuer COO wird Luc-Antoine Charial werden. Charial ist seit 2000 im Unternehmen und leitet als Chief Financial Officer die Bereiche Finanzen, Personal, IT und Recht.

Tellier wird weiterhin als Special Advisor für HBS / Infront und nicht-geschäftsführender Präsident von International Games Broadcast Services (IGBS), dem Produktions-Joint-Venture mit IMG, tätig sein. (10/18)

Zurück