Mebucom / News / Job + Karriere / Monika Grütters wird Kulturstaatsministerin
Monika Grütters wird Kulturstaatsministerin

News: Job + Karriere

Monika Grütters wird Kulturstaatsministerin

Die CDU-Bundestagspolitikerin und Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Kultur und Medien Monika Grütters wird nach übereinstimmenden Medienberichten neue Kulturstaatsministerin.

Die aus Münster in Westfalen stammende Politikerin tritt die Nachfolge von Bernd Neumann an, der aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung steht. Dies wurde im Rahmen der Vorstellung der neuen Kabinettmitglieder von Bundeskanzlerin Angela Merkel am Sonntagabend bestätigt.

Die Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Kultur und Medien gilt als Vertraute der Kanzlerin, die sich nach diversen Medienberichten für die Unterstützung bedeutender Kulturprojekte in der Hauptstadt eingesetzt hat. Der Kunsthistorikerin werden gute Kontakte zu Merkel nachgesagt. Die 51-Jährige Politikerin wurde bereits im Vorfeld als eine der aussichtsreichsten Kandidaten für das Amt gehandelt.

In ihrem neuen Amt wird Grütters ein weit gestecktes Feld bestellen, das von der Förderung wichtiger Kultureinrichtungen und Kulturprojekten reicht bis hin zur Film- und Medienpolitik. Zu ihren Aufgaben gehört es auf diesem Sektor auch, die Medien- und filmpolitischen Rahmenbedingungen mit zu gestalten und im Dialog mit den Branchen dazu beizutragen, die deutsche Medienwirtschaft wettbewerbsfähig zu halten. Priorität genießen eine medien- und kulturpolitische Weichenstellung der digitalen Zukunft, die Bewahrung des vor dem Verschwinden bedrohten deutschen Filmerbes sowie die Stabilisierung und Stärkung der deutschen Filmwirtschaft. (12/13)

 

Zurück