Mebucom / News / Job + Karriere / Neue Stipendiaten im „Haus der jungen Produzenten“
Neue Stipendiaten im „Haus der jungen Produzenten“

News: Job + Karriere

Neue Stipendiaten im „Haus der jungen Produzenten“

3D-Filmemacher erweitern das Portfolio im „Haus der jungen Produzenten“ auf dem Studio Hamburg Gelände: Die beiden Neu-Stipendiaten Sönke Kirchhof und Juan Garcia realisieren 3D-Projekte für lineare Distributionsformen, auch mit Fokus auf Neue Medien und IPTV.

Darüber hinaus ist das Unternehmen „reallifefilm international“ in den Bereichen Research and Development, VFX und Workflows von der Pre- bis zur Postproduktion tätig.Mit großer  Mehrheit hat sich der Beirat für die „reallifefilm international GmbH" entschieden. „Wir freuen uns sehr, mit Sönke Kirchhof und Juan Garcia ein weiteres kompetentes Expertenteam für unsere Nachwuchsinitiative gefunden zu haben“, sagt Kurt Bellmann, Geschäftsführer Studio Hamburg. 

Das „Haus der jungen Produzenten“ ist eine Nachwuchsinitiative von Studio Hamburg und starken Partnern mit dem Ziel, herausragende Leistungen junger Talente auf dem Gebiet der Produktion audiovisueller Inhalte zu fördern.

Seit 2008 vergibt Studio Hamburg die Stipendien für das Haus der jungen Produzenten, die als umfangreiches Service-Paket geschnürt sind, das so ziemlich alles von der Bereitstellung der Infrastruktur wie Räume und Büroausstattung über Beratung und Unterstützung bei Finanzierungsfragen und Vertrieb, Vermittlung von Kontakten bis zur Bereitstellung von Produktions- und Dienstleistungskapazitäten durch Studio Hamburg zu besonderen Konditionen enthält. Das Stipendium ist zunächst auf 18 Monate befristet. Doch viele Stipendiaten entscheiden sich für die mögliche Prolongation, weil sie in der Regel zum Ende der offiziellen Zeit in laufenden Projekten stecken. Nach Beendigung des Stipendiums können die Talente als so genannte Alumnis in ihren Büros bleiben gegen eine kleine Miete, die sich erst nach und nach den Mietkonditionen auf dem Tonndorfer Studio Hamburg Gelände anpasst.

Die 18-monatigen Stipendien werden jeweils halbjährlich vergeben. Die nächste Bewerbungsfrist endet am 30. September 2014. (4/14)

Zurück