Mebucom / News / Job + Karriere / Niederlande übernehmen Präsidentschaft der Informationsstelle 2011

News: Job + Karriere

Niederlande übernehmen Präsidentschaft der Informationsstelle 2011

Die Niederlande haben die Präsidentschaft für 2011 der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle übernommen. Die Informationsstelle als Teil des Europarats mit Sitz in Straßburg sammelt und verbreitet sowohl statistische als auch rechtliche Informationen über die Film-, Fernseh- und Videomärkte sowie audiovisuelle Mediendienste in Europa.

Die Niederlande werden im Exekutivrat der Informationsstelle von F. J. (Freek) Ingen Housz, dem medienpolitischen Berater des niederländischen Ministeriums für Kultur, Bildung und Wissenschaft vertreten. Ingen Housz erklärte, 2011 werde zu einem „Schlüsseljahr für die Informationsstelle“ unter der niederländischen Präsidentschaft, da die strategischen Grundausrichtungen für den nächsten Dreijahres-Aktionsplan (2012-2014) festzulegen seien. Die niederländische Präsidentschaft werde hoffentlich für die Informationsstelle eine Plattform bieten, ihr Informationsangebot zu überprüfen und zu optimieren, um mit der wachsenden Komplexität der Medienlandschaft in Europa Schritt zu halten. Der audiovisuelle Sektor wird zunehmend von der Digitaltechnologie, von neuen Medienplattformen und finanziellen Umbrüchen gekennzeichnet.

Der Geschäftsführende Direktor der Informationsstelle Wolfgang Closs sagte, die Informationsstelle freue sich auf ein „Jahr zukunftsgerichteter Ideen“ unter der niederländischen Präsidentschaft, in dem zahlreiche zukünftige strategische Zielsetzungen in Bezug auf die Informationen, welche die Informationsstelle über den audiovisuellen Sektor in Europa anbietet, festgelegt werden. Closs dankte darüber hinaus Rodolfos Moronis und Konstantinos Papavassilopoulos des griechischen audiovisuellen Instituts (IOM) für die sehr erfolgreiche griechische Präsidentschaft der Informationsstelle im letzten Jahr. (01/111)

Zurück