Mebucom / News / Job + Karriere / Pit Gottschalk wird SPORT1-Chefredakteur
Pit Gottschalk wird SPORT1-Chefredakteur

News: Job + Karriere

Pit Gottschalk wird SPORT1-Chefredakteur

Pit Gottschalk wird ab Januar 2020 neuer gesamtverantwortlicher Chefredakteur von SPORT1. In dieser neu geschaffenen Funktion wird er die redaktionelle Gesamtverantwortung für sämtliche TV-, Online-, Mobile-, Audio- und Social-Media-Angebote der 360°-Sportplattform tragen. Zur SPORT1-Chefredaktion gehören zudem Dirc Seemann und Matthias Becker.

Zu seinem Aufgabenbereich zählen insbesondere die strukturelle, personelle und prozessuale Aufstellung und die noch engere Zusammenführung der Redaktion sowie die inhaltliche Optimierung der redaktionellen Angebote von SPORT1. Er berichtet direkt an Olaf Schröder, Vorstandsvorsitzender der Constantin Medien AG und Vorsitzender der Geschäftsführung der Sport1 GmbH. 

Pit Gottschalk war zuvor zwei Jahrzehnte lang bei Axel Springer beschäftigt, unter anderem als Chefredakteur von SPORT BILD und Büroleiter beim Vorstandsvorsitzenden Mathias Döpfner. Zuletzt arbeitete er als Chefredakteur Sport bei der FUNKE MEDIENGRUPPE in Essen. Als Consultant hat er Medienhäuser bei der Online-Integration in Redaktionen beraten, unter anderem im Rahmen des internationalen Facebook Accelerator Programms, und im Sport seinen Newsletter-Service Fever Pit’ch aufgebaut. Der Fußball-Newsletter Fever Pit’ch wird als Morning Briefing des SPORT1 Chefredakteurs fortgeführt.

Dirc Seemann wird ab Januar als Leiter Innovation Management TV und Mitglied der Chefredaktion insbesondere die Projekt-Schnittstelle zwischen TV-Redaktion und den Bereichen Content Partnerships und Sales sowie den Schwesterunternehmen LEITMOTIF, MAGIC SPORTS MEDIA, Match IQ und PLAZAMEDIA verantworten. Zudem wird er für das eSPORTS1 Angebot zuständig sein und sich darüber hinaus als redaktioneller Ansprechpartner verstärkt Kooperationen sowie der Entwicklung von Veranstaltungen mit TV-Schwerpunkt und dem Vertrieb von redaktionellen Inhalten widmen.

Der Chefredaktion wird zudem als Stellvertretender Chefredakteur Digital Matthias Becker angehören. Matthias Becker folgt in der Chefredaktion auf Axel Schrüfer, der die Sport1 GmbH Ende des Jahres verlässt. Seit Juli 2018 hatte Axel Schrüfer die Fusion von TV- und Digitalredaktion sowie den Umbau der personellen und technischen Strukturen als Chefredakteur Digital vorangetrieben. 

Olaf Schröder erklärte: „Pit Gottschalk ist eine großartige und die bestmögliche Neuverpflichtung für die Chefredaktion von SPORT1. Über seine journalistische Kompetenz hinaus bringt er umfangreiche Erfahrung in der Zusammenführung und Digitalisierung von Redaktionen und Newsrooms mit. Er wird als neuer gesamtverantwortlicher Chefredakteur in der neuen Chefredaktion mit Dirc Seemann und Matthias Becker sowie zusammen mit unserem ganzen hervorragenden Redaktionsteam viele wichtige neue Impulse setzen, um den Ausbau unserer Angebote und besonders auch die journalistische Positionierung von SPORT1 als führender 360°-Sportplattform im deutschsprachigen Raum weiter voranzutreiben. Bei Axel Schrüfer bedanke ich mich für sein Engagement bei der Weiterentwicklung unserer digitalen Angebote und wünsche ihm für seine berufliche und private Zukunft alles Gute.“

Weiterer Neuzugang

Als weiteren Neuzugang verzeichnet SPORT1 Almut Meffert als Senior Vice President Programm. Sie leitet in dieser Funktion den Bereich Programm und berichtet direkt an Daniel von Busse, COO TV und Mitglied der Geschäftsleitung der Sport1 GmbH. Almut Meffert bringt eine langjährige TV-Erfahrung mit den Schwerpunkten Programmplanung, Channel- sowie Content-Management mit – unter anderem bei der ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH und der N24 GmbH. Toni Fröstl, bislang für den Bereich Programm zuständig, verlässt das Unternehmen Ende Januar.

„Über den Ausbau der Chefredaktion hinaus investieren wir auch in den Bereich Programm mit einem Top-Neuzugang: Almut Meffert wird mit ihrem umfangreichen Programm-Knowhow insbesondere unser TV-Angebot stärken und die Programmverlässlichkeit mit einer klaren Struktur weiter optimieren. Ich danke Toni Fröstl für seinen über ein Jahrzehnt währenden Einsatz und seine Kreativität bei der Prägung und Weiterentwicklung unseres Programms als Leiter Programm-Management und Director Programm. Ich wünsche ihm für seine berufliche und private Zukunft ebenfalls nur das Beste“,sagte Olaf Schröder. (12/19)

Foto: Pit Gottschalk ©SPORT1

Zurück