Mebucom / News / Job + Karriere / RTL baut Dateninfrastruktur und -kompetenz aus
Karin Immenroth ©RTL

News: Job + Karriere

RTL baut Dateninfrastruktur und -kompetenz aus

Die Mediengruppe RTL ernennt Karin Immenroth mit Wirkung zum 1. Oktober 2019 zum Chief Data and Analytics Officer und baut ihre Investitionen in die eigene Dateninfrastruktur und -kompetenz deutlich aus. Zukünftig verantwortet die 39-Jährige Datenstrategie, Analyse und Science sowie Zuschauer- und Marktforschung für die gesamte Mediengruppe RTL.

Gemeinsam mit über 80 Forschungs- und Datenexperten wird sie ein schlagkräftiges Competence-Center schaffen, das datengetriebene Produkte, Entscheidungshilfen und Prozesse der Mediengruppe RTL weiter entwickeln und zum klaren Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Medienanbietern ausbauen wird. Auch wird der Bereich künftig als Competence-Center für Daten und Forschung für die Ad Alliance fungieren.

Karin Immenroth war zuvor als Chief Analytics Officer und Geschäftsführerin der [m]Science GmbH, der zentralen Markt- und Medienforschung der GroupM Deutschland, tätig. In ihrer neuen Funktion wird sie an Matthias Dang, Geschäftsführer Vermarktung, Technologie und Daten der Mediengruppe RTL Deutschland, berichten.

Matthias Dang: „Die zielgerichtete Gewinnung, Analyse und Verwertung von Daten sowie tiefe Kenntnisse über den Zuschauer- und Werbemarkt sind entscheidende Wettbewerbsfaktoren. Mit diesen werden wir unsere Formate und Angebote zukünftig noch besser auf die Interessen unserer Zuschauer und Nutzer zuschneiden. Wir werden Werbekunden eine noch innovativere und zielgenaue Ansprache ihrer Zielgruppen ermöglichen. Gemeinsam mit den Investitionen in unsere Inhalte und Werbetechnologien sind datenbasierte Lösungen somit ein Schlüssel für unseren künftigen Geschäftserfolg. Ich bin davon überzeugt, dass Karin Immenroth mit ihrem Team unsere Position als Local Hero der deutschen Medien weiter stärken und einen großen Schritt nach vorne bringen wird.“ 

Karin Immenroth: „Daten und Forschung werden zukünftig noch wichtiger, wenn es darum geht, die richtigen kreativen Inhalte zu produzieren und personalisiert an möglichst viele Zuschauer zu vermitteln. Zudem sind Daten längst der Treibstoff, um Werbebotschaften möglichst effektiv zu verbreiten. Darüber hinaus werden begleitende Forschungsleistungen immer wichtiger, um die Wirksamkeit der unzähligen im Markt angebotenen Werbeformen und Mediengattungen überhaupt bewerten zu können. Nach acht Jahren auf Agenturseite freue ich mich daher nun sehr darauf, mit meinem Team die Mediengruppe RTL zum führenden deutschen Medienunternehmen im Bereich Data und Forschung auszubauen.“

Zum Führungsteam des neu organisierten Bereichs gehören in neu geschaffenen Funktionen Arne Neumann (31), Vice President Data Strategy and Business Analytics, Matthias Wagner (54), Vice President Audience Measurement and Analytics, sowie Dr. Volker Stümpflen (52), Vice President Data Science and Technology. Arne Neumann war bislang Referent der Geschäftsführung der Mediengruppe RTL, Matthias Wagner Interims-Leiter Forschung & Märkte und Dr. Volker Stümpflen Leiter Smart Data. Ferner werden an Karin Immenroth auch Henry Kruse (50) als Head of Audience Research und Cornelia Krebs (46) als Head of Advertising Research berichten.

Vor ihrer Position bei GroupM war Karin Immenroth für den Bereich Analytics & Insight von Wavemaker verantwortlich, nachdem sie mehrere Jahre in München für Burda Forward Advertising und Mediaplus tätig war. (9/19)

Foto: Karin Immenroth ©RTL

Zurück