Mebucom / News / Job + Karriere / Schäferkordt verlässt RTL
Anke Schäferkordt

News: Job + Karriere

Schäferkordt verlässt RTL

Anke Schäferkordt, langjährige Geschäftsführerin von RTL Deutschland und Mitglied im Vorstand von Bertelsmann, verlässt zum Jahresende die RTL Group – "im besten gegenseitigen Einvernehmen”, heißt es. Ihr Nachfolger wird Vox-Geschäftsführer Bernd Reichart.

Christoph Mohn, Aufsichtsratsvorsitzender von Bertelsmann, sagte: "Anke Schäferkordt leistet seit 30 Jahren großartige Arbeit für Bertelsmann und ist eine herausragende TV-Managerin, die Kreativität und Unternehmertum vereint. Unter ihrer Führung entwickelte sich die Mediengruppe RTL Deutschland zur erfolgreichsten privaten Fernsehgruppe in Deutschland. Ich bedauere ihr Ausscheiden sehr und möchte mich im Namen des gesamten Aufsichtsrats sehr herzlich bei ihr für die hervorragenden Leistungen bedanken. Für die Zukunft wünschen wir ihr alles Gute."

Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann, betonte: "Anke Schäferkordt hat in den vergangenen Jahren das Kerngeschäft unseres größten Unternehmensbereichs RTL Group maßgeblich gestärkt und die digitale Transformation des TV-Geschäfts vorangetrieben. Mit ihrem unternehmerischen Weitblick hat sie exzellente Grundlagen für das weitere Wachstum unseres TV-Geschäfts in der Zukunft geschaffen. Im Namen des gesamten Vorstands bedanke ich mich bei Anke Schäferkordt für ihre herausragende Leistung."

Schäferkordt (Foto), geboren 1962, startete nach ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre ihre Laufbahn bei Bertelsmann im Jahr 1988. Drei Jahre später wechselte sie zu RTL Plus (heute RTL Television) in Köln. Dort übernahm sie im Jahr 1992 die Leitung der Abteilung Controlling. Von 1993 bis 1995 war Anke Schäferkordt dann Bereichsleiterin Unternehmensplanung und Controlling von RTL Television. Im Jahr 1995 wechselte sie als Kaufmännische Leiterin zu Vox. Von 1997 bis 1999 war sie neben ihrer Aufgabe als CFO auch Programmdirektorin, von 1999 bis 2005 Geschäftsführerin des Senders. Im Februar 2005 wurde sie zum Chief Operating Officer und zur stellvertretenden Geschäftsführerin von RTL Television ernannt, bevor sie im September 2005 die Leitung des Flaggschiffsenders übernahm und damit zugleich auch die Gesamtverantwortung für die deutsche Senderfamilie, die seit November 2007 als Mediengruppe RTL Deutschland firmiert. Von April 2012 bis April 2017 war sie zusätzlich Co-CEO der RTL Group in Luxemburg. Dem Bertelsmann-Vorstand gehört sie ebenfalls seit April 2012 an. (11/18)

Foto: Anke Schäferkordt ©RTL

Zurück