Mebucom / News / Job + Karriere / SONOVTS erweitert Geschäftsführung um Detlef Sold
Detlef Sold

News: Job + Karriere

SONOVTS erweitert Geschäftsführung um Detlef Sold

Ab dem 1.1.2020 wird Detlef Sold in die Geschäftsführung der SONOVTS Media GmbH eintreten und das Unternehmen gemeinsam mit Marc Doderer führen. Er folgt auf Stephan Krömer und Franz Olbert, die ihre Tätigkeit als Geschäftsführer niederlegen. Sold war zuletzt CEO der tpc AG in der Schweiz und hat dort nachhaltig den Wandel hin zur IP Technologie mitgestaltet.

„Wir freuen uns eine so profilierte und erfahrene Führungspersönlichkeit aus der Broadcast Industrie für die neue SONOVTS Media GmbH gewinnen zu können und sind überzeugt, nach der weitgehend abgeschlossenen Restrukturierung, damit einen weiteren Meilenstein für die langfristige und erfolgreiche Positionierung der SONOVTS Media gelegt zu haben“ sagt der neue Inhaber der SONOVTS Media, Ex-McKinsey-Top-Manager Ralph Heck.

Sold blickt auf eine lange und erfolgreiche Karriere in der Broadcasting Industrie. Er begann seine berufliche Karriere beim EPF (Erstes Privates Fernsehen) in Ludwigshafen, bevor er bereits 1987 zu RTL nach Köln wechselte. Nach 22 Jahren, zuletzt als Bereichsleiter Produktion verlässt er RTL und gründet die media effective GmbH. Hier betreute er als Projektleiter und Berater verschieden Projekte weltweit, u.a. bei Al Jazeera in Katar, aber auch für die WAZ Gruppe in Essen. Zuletzt war er für fast 8 Jahre CEO der tpc AG in der Schweiz und hat dort nachhaltig den Wandel hin zur IP Technologie mitgestaltet.

Mit dem heutigen Datum legen die bisherigen Geschäftsführer Stephan Krömer und Franz Olbert, ihre Tätigkeit als Geschäftsführer nieder. Krömer wird weiterhin im Bereich Technologie und Projekte im Unternehmen tätig sein. Olbert scheidet aus der SONOVTS Media GmbH aus, wird aber dem Unternehmen als externer Berater und Projektleiter erhalten bleiben. Marc Doderer wird weiterhin Mitglied der Geschäftsführung bleiben. „Ich möchte Herren Krömer und Olbert ausdrücklich für ihre Treue zum Unternehmen in dieser schwierigen Übergangszeit danken und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit“, so Heck. (10/19)

Zurück