Mebucom / News / Job + Karriere / Vassilev übernimmt Leitung des Streaming-Dienstes 7TV
Vassilev übernimmt Leitung des Streaming-Dienstes 7TV

News: Job + Karriere

Vassilev übernimmt Leitung des Streaming-Dienstes 7TV

ProSiebenSat.1 und Discovery Communications haben Alexandar Vassilev zum CEO von 7TV, dem senderübergreifenden Entertainment Streaming-Angebot in Deutschland, ernannt. Er verantwortet das strategische Wachstum und die Weiterentwicklung des vor sechs Monaten gestarteten digitalen Streaming-Dienstes.

Vassilev war zuletzt für Google tätig und berichtet direkt an den Vorstand der gemeinsamen Plattform von ProSiebenSat.1 und Discovery Communications. Der bisherige Interims-CEO Christian Dankl, der bei ProSiebenSat.1 als CEO AdVoD tätig ist, fungiert künftig als Mitglied des Aufsichtsrats von 7TV.

7TV ist ein neues OTT-Streamingangebot für den deutschen Markt und bietet Medienunternehmen und Werbekunden neue Möglichkeiten, um den Zuschauer über alle Bildschirme zu erreichen. Folgende Sender und deren Inhalte sind über die 7TV App und die digitalen Plattformen zugänglich: ProSieben, SAT.1, kabel eins, DMAX, sixx, ProSieben MAXX, SAT.1 Gold, kabel eins Doku und TLC. Außerdem gibt es eine Eurosport-Zone mit Sporthighlights und Videos.

Im Zuge der Erweiterung des Programmangebots von 7TV wird am 2. Februar 2018, ab 19.00 Uhr, die Bundesligapartie 1. FC Köln gegen Borussia Dortmund live bei Eurosport 1 gezeigt. Eurosport hat im Zuge einer Vereinbarung mit der Deutschen Fußball Liga (DFL) dass Recht, dieses Spiel frei empfangbar ausstrahlen zu dürfen und wird es kostenlos ebenfalls auf der 7TV Plattform präsentieren.

Susanne Aigner-Drews, Geschäftsführerin Discovery Networks Deutschland, sagt: „Unsere Zielsetzung, eine erstklassige Contentplattform zu kreieren, wird durch die Ernennung von Alex Vassilev unterstrichen. Sein digitaler Hintergrund und seine Erfahrung im Aufbau von digitalen Top-Angeboten, werden unserem Consumer-fokussierten OTT Business einen starken Schub geben. Wir freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit.“

7TV-Zuschauer werden außerdem Zugang zu der Berichterstattung der Olympischen Winterspiele PyeongChang 2018 des Senders TLC haben, der einige der größten Events wie Eiskunstlaufen, Shorttrack und Snowboard live übertragen wird.

Christof Wahl, Digitalvorstand und COO ProSiebenSat.1 Group, sagt: „Die Berufung von Alexandar Vassilev ist eine echte Bereicherung für 7TV, da er in seiner gesamten beruflichen Laufbahn die digitale Revolution vorangetrieben hat. Dank seiner Expertise beim Aufbau von 

digitalen Angeboten, die den Nutzer in den Mittelpunkt stellen, wird er zum künftigen Wachstum und der Positionierung von 7TV maßgeblich beitragen.“

In den letzten zehn Jahren arbeitete Vassilev für Google in den USA. In seiner letzten Funktion als Product Manager für Google Search, das größte und profitabelste Produkt des Unternehmens, war er für die Optimierung der User-Experience und die Einführung neuer Features zuständig. Bereits vorher konnte Vassilev Erfahrungen im Produktmanagement in den Bereichen Youtube, DoubleClick und Google Core Infrastructure & Operations sammeln. Er schloss sein Studium an der Harvard Business School mit einem Masterabschluss in Business Administration ab und gründete bereits während seines Studiums eine Online-Commerce- Software Firma, um Web-Lösungen für Unternehmen in seiner Heimat Bulgarien anzubieten.

Zudem studierte Vassilev an der Missouri Southern State University in den USA und beendete dort sein Studium in Computer Information Science und Computational Mathematics mit Summa Cum Laude.

Alexandar Vassilev sagt: „Ich freue mich sehr, das Mobile- und OTT-Streaming-Angebot 7TV leiten zu dürfen und dessen Wachstum und Weiterentwicklung voranzutreiben, für das zwei große Medienunternehmen starke Inhalte und ihr gesamtes Potenzial beisteuern. Mein Anspruch ist es, eine führende Consumer-Marke zu schaffen.“

SevenOne Media wird als Vermarktungshaus der ProSiebenSat.1 Media SE die Verantwortung des digitalen Werbeinventars des Joint Ventures übernehmen. (2/18)

Zurück