Mebucom / News / Radio / IP-Radio mit Lawo und L-S-B
Jarle Felin und Lars Hedh

News: Radio

IP-Radio mit Lawo und L-S-B

Um künftig seine Hörfunkendungen auch über IP zu verbreiten rüstet der schwedische Sender Sveriges Radio (SR) seine Technik derzeit um und beauftragte ein Pilotstudio.

Dieser Auftrag ist nach Ausschreibung an das deutsche Unternehmen Lawo gegangen, das für die übergeordnete Steuerung des Gesamtsystems auf die Produkte und Dienstleistungen von L-S-B Broadcast, einem weiteren innovativen Unternehmen aus Deutschland, setzt. Das Pilotprojekt umfasst das Regionalstudio von Uddevalla und der nahegelegene Göteborg HUB, der als Steuerzentrale für Uddevalla dient und – in einem späteren Schritt – für andere Regionalstudios in der Region um Göteborg.

Nach Abschluss der Modernisierung sind alle regionalen SR-Sender mittels IP-Technologie in der Lage, unabhängig von einer Sendezentrale zu agieren und besitzen den Datenzugriff von jedem Standort in der Region. Die SR-Selbstfahrer sammeln und produzieren ihr eigenes Radiomaterial und übertragen es über ihre regionalen Antennen. Reporter sind überall in der Region unterwegs, führen Interviews oder berichten direkt von Events oder aktuellen Begebenheiten. Es gibt keinen Hauptschaltraum für die Regionalstudios – die SR Korrespondenten nutzen ihre eigenen Tools, in besonderen Fällen sogar ihre eigenen Mobiltelefone, um von ihrem Standort aus direkt auf Sendung zu gehen – über ein Studio oder direkt über die Antenne des regionalen HUB.

Jarle Felin, Regional Director bei Lawo, erklärt, dass es keine leichte Aufgabe war, den Vertragsinhalt mit einer entwicklungsorientierten Technologiebeschreibung zu spezifizieren, aber viele Vorstellungen des SR für die Zukunft stimmten mit Lawos Portfolio und Roadmap überein. Und Lars Hedh, Leiter der Entwicklungsabteilung bei SR ist zufrieden mit dem Ergebnis des Auswahlverfahrens: „Ich freue mich darauf, mit einem Unternehmen zusammenzuarbeiten, das die Visionen von Sveriges Radio teilt, wie Radio in Zukunft gemacht wird.“ (9/15)

 
Bild: Handschlag auf der IBC: Lars Hedh von Sveriges Radio, Head of R&D (rechts), und Jarle Felin von Lawo (links), der bei der technischen Modernisierung des Regionalsenders Uddevalla und des HUB in Göteborg vertraglich auch L-S-B vertritt.

Zurück