Mebucom / News / Business / Ammar Alkassar verlässt Rohde & Schwarz Cybersecurity
Rohde & Schwarz Cybersecurity Logo

News: Business

Ammar Alkassar verlässt Rohde & Schwarz Cybersecurity

Mit Ammar Alkassar verlässt der bisherige Geschäftsführer und CEO von Rohde & Schwarz Cybersecurity das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum Ende des Jahres. Im Zuge der Integration verschiedener Unternehmensakquisitionen in die Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH wird die Leitung neu geordnet.

Ammar Alkassar, bisheriger Geschäftsführer und CEO der Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, wird das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum 31. Dezember 2017 verlassen und legt seine Aufgaben als Geschäftsführer nieder.

Alkassar hatte seine Aufgaben innerhalb des Technologiekonzerns im Zuge des Erwerbs der von ihm gegründeten Sirrix AG durch Rohde & Schwarz im Jahr 2015 übernommen. „Bestandteil des Wechsels der Sirrix zu Rohde & Schwarz war es, das Unternehmen und weitere Akquisitionen in Konzernstrukturen zu integrieren. Dieser Weg ist abgeschlossen. Insofern ist jetzt ein guter Zeitpunkt gekommen, die Führung abzugeben und neue Herausforderungen außerhalb des Unternehmens anzugehen. Ich bin weiterhin fest davon überzeugt, dass die Schaffung eines Cybersecurity-Bereichs bei Rohde & Schwarz der richtige Schritt war”, so Ammar Alkassar heute.

Peter Riedel, Geschäftsführer der Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, dankte Ammar Alkassar für sein Wirken: „Wir bedauern den Schritt von Ammar Alkassar, da er großen Anteil an der Entwicklung des Bereiches Cybersicherheit innerhalb unseres Unternehmens, hat. Wir danken ihm für seine Arbeit in den letzten zwei Jahren und sind uns sicher, dass wir auch in Zukunft im Bereich Cybersicherheit von Ammar Alkassar hören, lesen und sehen werden.”

Bis zu einer Neubesetzung der Position des CEO wird der zweite gleichberechtigte Geschäftsführer und CFO des Spezialanbieters für IT-Sicherheit; Reik Hesselbarth, die Führung des Unternehmens allein wahrnehmen. (11/17)

Zurück