Mebucom / News / Business / Belden will Grass Valley verkaufen
Grass Valley Belden

News: Business

Belden will Grass Valley verkaufen

Belden Inc. will seine Medientechnologie-Unternehmenseinheit Grass Valley verkaufen. Das gab das Unternehmen am 30. Oktober 2019 bekannt. Der Zeitpunkt scheint günstig. Grass Valley arbeitet laut Belden profitabel und verzeichnet zuletzt ein Top-Quartal-EBITDA. Ein Kaufinteressent wurde von Belden bislang nicht genannt.

Die Trennung von Belden ist nach Angaben des Unternehmens ein positiver Schritt für Grass Valley, seine Mitarbeiter und Kunden. Grass Valley sei ein weltweit führende Anbieter von Medientechnologie mit starken Kunden- und Partnerbeziehungen. Dies mache Grass Valley zu einer attraktiven Investition für alle, die sich für den Medientechnikbereich interessieren, heißt es in einer Mitteilung. Belden habe im Jahr 2019 aktiv mit Interessenten über Möglichkeiten diskutiert.

John Stroup, President, CEO und Chairman von Belden sagt zu dieser Entscheidung: "Wir haben eine strenge strategische Überprüfung unseres Geschäftsportfolios abgeschlossen, und die heutige Ankündigung ist ein wichtiges Ergebnis. Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass es im besten Interesse unserer Aktionäre, Kunden und Mitarbeiter liegt, Grass Valley von Belden zu trennen. Dies wird es Grass Valley ermöglichen, seinen strategischen Plan effektiver umzusetzen und Wachstumschancen zu nutzen. Darüber hinaus wird diese Trennung das Portfolio von Belden vereinfachen und das organische Wachstum sowie die Umsatzvisibilität verbessern."

Grass Valley erwartet nicht, dass diese Ankündigung den laufenden Betrieb stört und wird sich weiterhin auf die Bedürfnisse von Kunden, Partnern und Mitarbeitern konzentrieren.

Belden wird Grass Valley ab sofort als "aufgegebenen Geschäftsbereich" in der Gewinn- und Verlustrechnung ausweisen. Dabei ist es Belden wichtig zu unterstreichen, dass der Begriff "aufgegebener Geschäftsbereich*" in keiner Weise bedeute, dass Grass Valley seine Geschäftstätigkeit einstelle. Der Begriff "aufgegebener Geschäftsbereich" ist ein Standardbuchhaltungsbegriff, der verwendet wird, wenn ein Unternehmen beschließt, einen Teil seines Gesamtgeschäfts aufzugeben. Es ist eine Möglichkeit, einen solchen Teil des Geschäfts von anderen "fortgeführten Geschäften" zu unterscheiden.

Belden hatte Grass Valley 2014 übernommen und im Februar letzetn Jahres mit Snell Advanced Media (SAM) unter dem Brand Grass Valley fusioniert. SAM war kurz zuvor ebenfalls von Belden übernommen worden. (10/19)

Zurück