Mebucom / News / Business / BFE schließt RTS-Projekt erfolgreich ab
Multifunktionsregie bei RTS

News: Business

BFE schließt RTS-Projekt erfolgreich ab

Die BFE Studio und Mediensysteme GmbH hat für das Schweizer Fernsehen RTS (Radio Télévision Suisse) eine Multifunktionsregie, die mehrere Studios bedienen kann sowie eine Regie der Newsproduktion, realisiert. Parallel zum Umbau der Regie wurde auch das Studio komplett umgebaut.

Obwohl beide Regien in Technik und Ausstattung Parallelen aufweisen, waren für jedes Projekt besondere, individuelle  Herausforderungen zu bewältigen.Der Multifunktionsregie (Regie Multiplateau) können insgesamt 4 verschiedene Studios zugeordnet werden. Die Flexibilität der Regie ist besonders relevant, um unterschiedliche Produktionen wie Sport, Game- oder Kochshows zu realisieren.

BFE berichtet von einem knappen Zeitplan, sodass viele Beistellungen zu einem sehr viel späteren Zeitpunkt erst im Projekt installiert und funktional in die neue Infrastruktur integriert werden konnten und hebt die enge Zusammenarbeit zwischen den Projektteams von RTS und BFE hervor.

Als zentrale Elemente wurden Sony MV7000 Mischer mit 4 Ebenen, jeweils eine Snell Sirius 8000 Kreuzschiene mit sowohl Kupfer als auch Glasfaserinterfaces, Glue Equipment von Snell und Multiviewer Systeme der Firma Miranda eingesetzt. Bei der Konzeptionierung des Audio-Video Monitorings wurden die individuellen Anforderungen des jeweiligen Bedienpersonals berücksichtigt und so auf ein Multiviewersystem aus KMV3901 Modulen bzw. einem Kaleido X System zurückgegriffen.

Als Hauptkomponente im Bereich Audio hat man sich für die Stagetec Kreuzschiene inklusive Aurus und Crescendo Pulte entschieden. Da die Multifunktionsregie mit verschiedenen Studios kombiniert werden kann und diese Studios wiederum von einem OB Van bedient werden können, war eine Integration der Regie in ein Big Switch Konzept unerlässlich. Ein Yamaha Pult ist als Havarie für das Hauptpult eingesetzt worden.Das Hauptaudiomonitoring der Regien wird zentral über KSC und Stagetec Kreuzschienen gesteuert.

Das Möbelkonzept vom individuellen Design bis hin zu besonderen Anforderungen hinsichtlich Akustik wurde gemeinsam von RTS und BFE erarbeitet. Die gesamte Möbelproduktion erfolgte in der BFE eigenen Schreinerei in der Produktionsstätte in Mainz.

Beide Regien verfügen über ein autarkes redundantes KSC Commander System. Neben den KSC Bedienteilen zur Steuerung der Kreuzschienen (Audio/Video/ Steuerung) wird auch ein KSC Pilot+ pro System eingesetzt. Mithilfe grafischer Darstellung wird die Ausführung von Schaltbefehlen abgebildet. Komplexe Systemsetups können so über den KSC Pilot+ erstellt und bei Bedarf jederzeit aufgerufen werden. BFE weist in diesem Zusammenhang darauf hin,  dass sich so die Vorbereitungszeit in der Regie reduzieren lasse. Dies ist gerade in der Multifunktionsregie von besonderer Bedeutung, da hier innerhalb kürzester Zeit vollkommen unterschiedliche Produktionen aufeinander folgen können.
BFE hat die Regien im Zeitplan realisieren und den geplanten Sendetermin zur WM 2014 einhalten können. (10/14)

 

Zurück