Mebucom / News / Business / Neue Führungsstruktur bei Constantin
Bernhard Burgener

News: Business

Neue Führungsstruktur bei Constantin

Die Constantin Medien AG wird künftig von einem neugebildeten Executive Committee geführt. Hanns Beese rückt in den Vorstand, Antonio Arrigoni verlässt das Unternehmen im August. Mit dem Umbau der Firmenleitung will Constantin auf geänderte Marktverhältnisse und Kundenbedürfnisse reagieren.

In dem dreiköpfigen Vorstand der Constantin Medien AG unter Vorsitz von CEO Bernhard Burgener (Foto) wird Hanns Beese aufrücken. Der Finanzvorstand der Constantin Film AG wird dort zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben die Funktion als Finanzvorstand der Constantin Medien AG übernehmen. Der bisherige Finanzvorstand der Constantin Medien AG, Antonio Arrigoni, verlässt das Unternehmen im Juni mit Ablauf der Hauptversammlung 2015, wie Constantin mitteilt. Fred Kogel wird unverändert die Verantwortung für die Realisierung von Synergien innerhalb der Gruppe tragen sowie für Teile des operativen Geschäfts wie Fernsehproduktion, Personal, IT und für die Sportproduktionstochter PLAZAMEDIA. Kogel bekleidet für diese Aufgaben die Positionen als Vorstand der Constantin Medien AG wie auch der Constantin Film AG.

Ein neugebildetes Executive Committee übernimmt künftig die Steuerung der aus München und der Schweiz operierenden Mediengruppe. Diesem Executive Committee gehören neben den drei Vorständen der Constantin Medien AG – Bernhard Burgener, Fred Kogel und künftig Hanns Beese – der Vorstandsvorsitzende der Constantin Film AG, Martin Moszkowicz, der Delegierte des Verwaltungsrates der TEAM AG in Luzern, Martin Wagner, sowie der Vorsitzende der Geschäftsführung der Sport1 GmbH, Olaf Schröder, an. Das Executive Committee steht unter dem Vorsitz von CEO Bernhard Burgener. Aufgabe des neuen Gremiums ist es, die operative Steuerung der Gruppe und die strategische Entwicklung ihrer Geschäfte unter Ausnutzung aller Potenziale und Synergien sicherzustellen.

Der Aufsichtsratsvorsitzende der Constantin Medien AG Dieter Hahn spricht von einer Weichenstellung für die Zukunft. Und CEO Bernhard Burgener erwartet „erhebliche Impulse für das weitere Wachstum unserer Gruppe. Neue Geschäftsmodelle werden künftig bei frühzeitiger Einbindung des Know-hows der gesamten Gruppe sehr viel schneller umgesetzt werden können. Die positiven Erfahrungen bei der digitalen Transformation unseres Free TV-Senders Sport1 zur digitalen 360°-Plattform geben Anregungen auch für andere Geschäftsbereiche und neue Geschäftsmodelle.“ (3/15)

Zurück