Mebucom / News / Business / Constantin Medien erzielt im 2. Quartal ein Plus
Constantin Medien erzielt im 2. Quartal ein Plus

News: Business

Constantin Medien erzielt im 2. Quartal ein Plus

Mit einem Umsatzplus von 14,9 Prozent auf 110,3 Mio. Euro und einer deutlichen Steigerung des Betriebsergebnisses (EBIT) von -0,3 Mio. Euro im Vorjahresquartal auf 7,1 Mio. Euro für April bis Juni 2014 legte Constantin Medien ein gutes zweites Quartal hin.

Insgesamt bewege sich die Geschäftsentwicklung des Medienunternehmens im ersten Halbjahr im Rahmen der eigenen Erwartungen, lässt die Konzern-Geschäftsleitung wissen, die noch im Vorjahr Gewinnwarnungen heraus schicken musste. Maßgeblich für die besseren Ergebnisse seien Steigerungen in den Geschäftszwweigen Sport, Film sowie Sport- und Event-Marketing. Für das erste Halbjahr liegt der Konzernumsatz bei 246,5 Mio. Euro und damit um 23,4 Prozent über dem Ergebnis im gleichen Vorjahreszeitraum (199,7 Mio. Euro).

Haupt-Umatztreiber sei das Segment Film mit guten Ergebnissen aus dem Kinoverleih und Lizenzhandel. Dazu beigetragen haben der weltweite Vertrieb des Filmtitels „Pompeii“ und im Home Entertainment sorgten vor allem die Neuveröffentlichungen „Fack ju Göhte“ und „Chroniken der Unterwelt – City of Bones“ für gute Ergebnisse. Der Kinoknüller des Vorjahres „Fack ju Göhte“ (Foto) entwickelte sich zudem auch in der Digitalvermarktung sehr erfolgreich, wo in den ersten sechs Monaten eine Steigerung von -0,1 Mio. Euro auf 1,9 Mio. Euro registriert wurde.

Bernhard Burgener, Vorsitzender des Vorstands der Constantin Medien AG sieht die Erwartungen durch die Ergebnisse im ersten Halbjahr erfüllt. „Die strategische Richtung, die wir im Sportgeschäft in den vergangenen rund zwei Jahren eingeschlagen haben, ist die richtige“, erklärte er. Der Vorstand rechnet nun für das Gesamtjahr 2014 mit einem Konzernumsatz zwischen 460 Mio. Euro bis 500 Mio. Euro und einem Konzernergebnis von -13 Mio. Euro bis -15 Mio. Euro. (8/14)

 

Zurück