Mebucom / News / Business / Disney kooperiert mit Microsoft in der Cloud
Avid Presse Event zur IBC 2019 mit Avid CEO Jeff Rosica, Ben Havey, VP Technology Innovation Group at The Walt Disney Studios, Tod Brockway, Corporate VP, Azure Storage, Media and Edge at Microsoft, The Farm CEO David Klafkowski, Jay Cave, Technical Operations Director Envy, Wildmoka CEO Christian Livadiotti and Avid CTO Tim Claman. ©EMpress

News: Business

Disney kooperiert mit Microsoft in der Cloud

Auf der IBC 2019 gaben Microsoft und die Walt Disney Studios eine fünfjährige Innovationspartnerschaft bekannt, um neue Wege zur Erstellung, Produktion und Verteilung von Inhalten auf der Microsoft Azure Cloud-Plattform zu erproben. Über das StudioLAB der Walt Disney Studios wollen die Unternehmen Cloud-basierte Lösungen anbieten, um die Innovation in den Walt Disney Studios zu beschleunigen.

"Die Cloud hat einen Wendepunkt für die Medienbranche erreicht, und es ist nicht verwunderlich, dass The Walt Disney Studios, deren Tradition von Leidenschaft für Innovation und Technologie geprägt ist, bei dieser Transformation an vorderster Front steht", sagte Kate Johnson, Präsidentin von Microsoft US. "Die Kombination von Azures enormer Kapazität, globaler Distribution und branchenführenden Speicher- und Netzwerkfunktionen mit Disneys starker Branchenführerschaft eröffnet neue Möglichkeiten im Medien- und Unterhaltungsbereich. Mit Azure als Plattform-Cloud für Inhalte freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit dem Team von StudioLAB, um die Innovationskraft in Disneys breitem Portfolio von Studios weiter voranzutreiben."

"Indem wir viele unserer Produktions- und Postproduktionsabläufe in die Cloud verlagern, sind wir optimistisch, dass wir Inhalte weltweit schneller und effizienter erstellen können", sagt Jamie Voris, CTO, The Walt Disney Studios. "Durch diese Innovationspartnerschaft mit Microsoft sind wir in der Lage, viele unserer Prozesse zu rationalisieren, damit sich unsere talentierten Filmemacher auf das konzentrieren können, was sie am besten können."

Microsoft und Disney - die eng mit Avid zusammenarbeiten - zeigen bereits, dass die anspruchsvollen, leistungsstarken Workflows, die die Medien- und Unterhaltungsindustrie benötigt, mit der von der Cloud gebotenen Sicherheit bereitgestellt und betrieben werden können. Gleichzeitig erhofft man sich neue Vorteile und Effizienzsteigerungen, die Produktionsteams in die Lage versetzen, ihre Workflows zu überdenken.

Aufbauend auf der strategischen Cloud-Allianz von Microsoft mit Avid haben die Unternehmen bereits mehrere wichtige Medien-Workflows entwickelt, die heute in der Cloud laufen, darunter kollaboratives Editing, Content-Archivierung, automatisierte Backups und kontinuierliches Arbeiten. Die Integration dieser komplexen Workflows in die Produktion sind mit Avid-Lösungen wie der Avid MediaCentral-Plattform, MediaCentral | Cloud UXTM, Avid NEXIS | Cloud Storage und Avid Media Composer möglich und laufen alle nativ auf Azure. Diese Produkte werden die Grundlage der Partnerschaft zwischen Microsoft und Disney bilden. Zusätzlich möchte man auch an neuen Produktions-Innovationen für die Cloud arbeiten, die innerhalb der fünfjährigen Partnerschaft zum Einsatz kommen sollen. (9/19)

Bild (v.l.n.r.): Avid Presse Event zur IBC 2019 mit Avid CEO Jeff Rosica, Ben Havey, VP Technology Innovation Group at The Walt Disney Studios, Tod Brockway, Corporate VP, Azure Storage, Media and Edge at Microsoft, The Farm CEO David Klafkowski, Jay Cave, Technical Operations Director EnvyWildmoka CEO Christian Livadiotti and Avid CTO Tim Claman. ©EMpress

Zurück