Mebucom / News / Business / Dogus Media Group setzt auf VPMS von Arvato
Dogus Media Group setzt auf VPMS von Arvato

News: Business

Dogus Media Group setzt auf VPMS von Arvato

Die Dogus Media Group in Istanbul hat gemeinsam mit dem türkischen Systemintegrator Baran das Media-Asset-Management-System VPMS von Arvato Systems in ihre Infrastruktur integriert. VPMS unterstützt das Unternehmen dabei, seine Systemweiterentwicklungen flexibel den weltweiten Standards und technologischen Entwicklungen anzupassen.

Die Dogus Media Group ist ein Teil des Dogus Medienkonzerns und betreibt sieben TV-Kanäle, mehrere Radiosender, Magazine und verschiedene Internet-Kanäle. Bis dato arbeitete Dogus Media überwiegend mit eigenentwickelten Systemen, welche allerdings nicht mehr die Anforderungen des Unternehmens an eine effiziente und moderne MAM-Lösung erfüllten: Zum Einen gestaltete sich die Weiterentwicklung des Systems und die Integration neuer Technologien als zunehmend schwierig. Zum Anderen erhob die Mediengruppe verstärkt den Anspruch an sich selbst, dem weltweiten technologischen Standard gerecht zu werden – und sich so zum türkischen Vorreiter zu wandeln. „Wir wünschten uns ein flexibles MAM-System, das wir leicht an Drittsysteme anbinden können“, sagt Barış Özbey, CTO von Dogus Media. „Die Anbindung an moderne Technologien sichert uns die nötige Zukunftsfähigkeit.“

Mit VPMS bietet Arvato Systems dem Medienkonzern eine Lösung, die sich ideal in die bestehende Infrastruktur integrieren lässt und die internen Arbeitsprozesse unterstützt sowie optimiert. Das MAM-System stellt den Nutzern eine transparente Übersicht über das vorhandene Videomaterial zur Verfügung. Darüber hinaus sichert sich Dogus Media mit „EditMate“ eine kollaborative Editing-Lösung von Arvato Systems mit direkter Anbindung an VPMS. Die bereits von vielen Kunden eingesetzte Schnittstelle zwischen dem Planungssystem OpenMedia von ANNOVA Systems und der Produktionssoftware „ClipJOCKEY“ von Arvato Systems vervollständigt das implementierte System und deckt dabei die Studioproduktionsprozesse von Dogus Media flexibel ab. „VPMS ist eine besonders leistungsstarke Lösung: Es lassen sich nicht nur Video- und Audiofiles jederzeit komfortabel bearbeiten und verwalten, sondern Nutzer können das Material in unterschiedlichen Formaten aussenden, Prozesse reporten und das Speichersystem effizienter nutzen. Außerdem lassen sich nun Cloud-Systeme in die Infrastruktur integrieren“, sagt Özbey.

Arvato Systems führte das Projekt gemeinsam mit Baran in drei Schritten innerhalb eines Jahres durch – die Leistungen umfassten das komplette Spektrum von der Kundenberatung und Projektkonzeptionierung bis hin zur Entwicklung und Fertigstellung des Systems. Dabei verzeichnete Arvato Systems eine äußerst erfolgreiche und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Baran: „Bei der Kooperation mit Baran spielte weniger das strukturierte Projektvorgehen, sondern vielmehr die soziale Komponente eine besondere Rolle“, sagt Oliver Strotmeier, Projektleiter von Arvato Systems. „Das Projekt war durch einen sehr engen Partner- und Kundenkontakt und viele Termine geprägt, die es uns ermöglichten, die Wünsche des Kunden optimal zu erfüllen.“ Dirk Steinmeyer, Director Sales Broadcast Solutions von Arvato Systems, ergänzt: „Zusammen mit Baran entwickelte unser Team in kurzer Zeit eine komplett neue und sehr flexible Arbeitsweise für die Produktion der unterschiedlichen Programminhalte von Dogus Media. Dabei haben sich die internen Maßnahmen zur Standardisierung des VPMS-Systems – über die Spezifikation, Entwicklung bis zur Implementierung – als sehr erfolgreich erwiesen“. Die gelungene Zusammenarbeit wird sich vermutlich fortsetzen, denn Dogus Media verfolgt bereits weitere Pläne: Beispielsweise soll das Videoarchiv digitalisiert und der Zugang für Berechtigte erleichtert werden. Der nächste Schritt in die Zukunft ist also bereits geplant. (5/17)

Zurück