Mebucom / News / Business / Filmton Guide 2018 erschienen
Filmton Guide 2018 erschienen

News: Business

Filmton Guide 2018 erschienen

Die Berufsvereinigung Filmton (bvft) veröffentlicht im fünfzehnten Jahr ihres Bestehens den bvft Filmton Guide in der bisher umfangreichsten Ausgabe. Die Publikation der bvft erscheint bereits zum achten Mal. Ab sofort kann sie kostenlos bestellt werden.

Die kontinuierlich steigende Zahl von Filmtonschaffenden, die sich in der bvft organisieren, schlägt sich auch dieses Jahr wieder in der Seitenzahl nieder. Hatte der Filmton Guide bei seiner Erstauflage 2011 noch 288 Seiten, hat sich seine Stärke 2018 auf 576 Seiten verdoppelt. Das Nachschlagewerk wird dieses Jahr an über 1000 feste Empfänger in der Filmbranche verschickt.

Neben den nach Berufsbildern sortierten Profilen, der in der bvft zusammengeschlossenen Filmtonprofis, sind auch die Mitglieder des österreichischen VOESD aufgeführt. Im Serviceteil finden sich die aktuelle bvft-Gagenempfehlung für Tonpostproduktions- und Settonberufe, Literaturtipps und Weblinks, sowie Artikel zum Urheberrecht und mit Hilfestellungen zu technischen Themen. Ab sofort kann das Nachschlagewerk unter guidebestellung@bvft.de kostenlos bestellt werden. Auf der Website der bvft befindet sich außerdem ein online PDF-Blätterexemplar.

Die Berufsvereinigung Filmton e.V. (bvft) ist ein im Jahr 2003 gegründeter Verein, der die Belange der professionellen Filmtonschaffenden in Deutschland vertritt. Sie setzt sich für die Wertschätzung des Filmtons gegenüber Fernsehsendern, der Filmwirtschaft und in der Öffentlichkeit ein und ist Plattform für Kommunikation und Expertise für technische, kreative und rechtliche Themen. Die 350 Mitglieder der bvft kommen aus allen Bereichen der Filmtonproduktion und -postproduktion. Sitz der bvft ist Berlin, es gibt Regionalgruppen in München und Köln.

Zu den regelmäßigen Aktivitäten der bvft gehören Veranstaltungen auf Filmfestivals, Jour-Fixe-Abende zu aktuellen Themen und die jährliche Herausgabe des bvft Filmton Guides. Dieser unterstützt Produktion, Regie und Postproductionhäuser bei der Suche nach geeigneten Filmtonschaffenden und bietet darüber hinaus viele Informationen rund um die Filmtongestaltung. (2/2018)

Zurück