Mebucom / News / Business / Fincons Group gründet Deutschland-Niederlassung
Fincons Group gründet Deutschland-Niederlassung

News: Business

Fincons Group gründet Deutschland-Niederlassung

Die italienische Fincons Group ist auf Expansionskurs. Nach dem Start der Niederlassungen in den USA und Großbritannien wurde mit der Fincons.De GmbH jetzt auch eine hundertprozentige neue Tochtergesellschaft in Deutschland mit Sitz in München gegründet. Das IT-Unternehmen unterstützt die digitale Transformation des TV-Business.

Diese Eröffnung erfolgt nach mehrjähriger Erfahrung der Gruppe auf dem deutschen Markt, basierend auf den langjährigen zu Unternehmen wie Sky Deutschland, das seit über 10 Jahren Kunde von Fincons ist, und der jüngsten Zusammenarbeit mit BurdaForward, einem wichtigen deutschen Digitalverlag.
Neben dem Medienbereich kann die Gruppe auch auf viele wichtige deutschsprachige Referenzen, Kunden und Partner in anderen Zielbranchen wie Finanzdienstleistungen, Transport, Produktion zurückgreifen.

"Dieser wichtige Schritt auf unserem Internationalisierungskurs folgt dem Erfolg unserer beiden jüngsten Eröffnungen: Großbritannien (London) im Jahr 2016 und USA (New York und Los Angeles) im Jahr 2017. Dank unserer international anerkannten Kompetenz und Expertise haben wir uns in diesen Ländern vor allem im Medienbereich hervorgetan, der die Branche ist, der wir uns auch in Deutschland als erster nähern. Ein weiterer Schwerpunkt unserer Expansionsstrategie ist das Delivery Center des Konzerns mit Sitz in Bari. Unser Smart-shore-Modell ist eine wertvolle Alternative zum Offshore-Modell, und wir denken, dass es den Weg in ein Land weisen kann, das unter einem Mangel an IT-Ressourcen und -Services leidet", erklärte CEO Michele Moretti, anläßlich der Eröffnung der Deutschland-Niederlassung.

Sein Sohn und stellvertretender CEO, Francesco Moretti, ergänzte: "Und es ist in der Tat dieser wichtigen Eigenschaft zu verdanken, dass BurdaForward uns für den Aufbau ihrer Softwarefabrik in Bari ausgewählt hat, die unser dortiges Delivery Center als Inkubator für die ersten Schritte des Öffnungsprozesses nutzt. Darüber hinaus war es für BurdaForward sehr wichtig, auf unsere Verbundenheit mit der Region und auf unser starkes, im Laufe der Jahre aufgebautes Netzwerk mit den lokalen Universitäten und Behörden zu vertrauen. Mit der Region Apulien zum Beispiel sind wir an verschiedenen Forschungs- und Innovationsprojekten und Investitionen im Bereich der Geschäftsentwicklung beteiligt", resümiert unser stellvertretender CEO Francesco Moretti.

In Ausgabe 3/2019 von mebulive (erscheint am 26. August) findet sich ein ausführlicher Bericht über Services, Ziele und Visionen des expandierenden Familien-Unternehmens. Die Fincons-Manager Oliver Botti und Dieter Ruther berichteten am Rande der ANGA COM unter anderem über die Entwicklungen bei OTT, adessierbarer Werbung und interaktivem Fernsehen. (7/19)

Zurück