Mebucom / News / Business / Genelec setzt voll auf nachhaltige Produktion
Genelec setzt voll auf nachhaltige Produktion

News: Business

Genelec setzt voll auf nachhaltige Produktion

Genelec hat seine Fabrik in Iisalmi, Finnland, erweitert. Durch den Einsatz neuester Technologien werden das Platzangebot, die Flexibilität und Effizienz der Lagerhaltung und der Logistik verbessert. Die gesamte Produktionsstätte wird jetzt ausschließlich mit regenerativen Energiequellen wie Solartechnik, Wind-und Wasserkraft betrieben.

Seit mehr als vier Jahrzehnten stellt sich Genelec der Verantwortung für die Umwelt und verfolgt konsequent den Weg der nachhaltigen Entwicklung. Der Einsatz von Recycling-Materialien, niedriger Energieverbrauch und lange Produktlebenszyklen stehen im Mittelpunkt der Designphilosophie.

Die heutige Fabrik am Porovesi-See in Iisalmi wurde 1985 gebaut und setzte auf einen architektonischen Entwurf, der sich in die schöne natürliche Umgebung integriert. Wärmerückgewinnung und die Isolierung von Wänden, Decken und Fenstern sollten Energieverschwendung deutlich reduzieren. Die Fabrik ist vor vielen Jahren für ihre Energieversorgung von Öl auf eine Kombination aus Wind-und Wasserkraft umgestellt worden.

Die neue Erweiterung ergänzt nun Solarenergie: 450 auf dem Dach montierte Solarmodule werden 30% des jährlichen Energiebedarfs liefern.Genelec-Entwicklungsingenieurin Annika Hujanen hat die Planung dieser Erweiterung geleitet. Allein für Lager und Logistik bietet sie fast 2000 Quadratmeter Fläche, mit zusätzlichen Räumen für Kundensupport, ein zentrales Automatisierungskontrollzentrum und eine effiziente Abfallverarbeitung. In Übereinstimmung mit Genelecs Umweltpolitik wurden Architekten, Designer und Bauunternehmer für das Projekt ausgewählt, die sowohl für Nachhaltigkeit stehen als auch aus dem Umland von Iisalmi kommen. Dies führte zu weniger Reisen, einer besseren Materiallogistik und einer Reduzierung von Abfall und CO2-Emissionen. Die Erweiterung ermöglicht auch die Zusammenlegung der externen Lager von Genelec, was zu weiteren Verbesserungen der Effizienz des Materialflusses, einer schlanken Produktion und einer Reduzierung von Abfall und Stromverbrauch führt.

Annika Hujanen kommentiert das Projekt: „Wir nehmen unsere Verantwortung gegenüber der Gemeinschaft dieser Region sehr ernst. Deshalb waren wir sehr erfreut darüber, dass alle beteiligten Personen ihre Ideen und ihren Einsatzmit uns gemeinsam dazu genutzt haben, um auf nachhaltige und innovative Weise zum Erhalt des Ökosystems hier in Iisalmi
beizutragen.

Das Projekt wurde pünktlich, unter Einhaltung des Budgets abgeschlossen. Wir sind wirklich stolz darauf, was das gesamte Team erreicht hat.“ Genelec-Geschäftsführer Siamak Naghian fügt hinzu:„Seit mehr als vier Jahrzehnten sind Qualität und Nachhaltigkeit die Kernprinzipien der Genelec-Philosophie. Das Unternehmen hat Umweltfragen strategisch als ebenso wichtig angesehen wie die Rentabilität. Unser beständiges Geschäftswachstum war der Katalysator für die Fabrikerweiterung und dieses Wachstum muss nachhaltig aufrechterhalten werden. Dass wir weiterhin unsere gesamte Produktion hier in Iisalmi umsetzen, bedeutet, dass wir nicht nur die erstklassige Gesamtqualität unserer Produkte garantieren können, sondern auch, dass unser gesamter Design-und Herstellungsprozess dazu beiträgt, unsere wertvollen natürlichen Ressourcen zu erhalten.“ (2/20)

Zurück