Mebucom / News / Business / Google neues Mitglied der Deutschen TV-Plattform
Deutsche TV-Plattform_Google

News: Business

Google neues Mitglied der Deutschen TV-Plattform

Google ist neuestes Mitglied der Deutschen TV-Plattform, die damit 56 Mitglieder zählt, darunter zahlreiche namhafte Unternehmen aus allen Bereichen der Medienindustrie. Der Verein bietet Medienunternehmen ein Forum, sich über Themen wie UHD/HDR oder HbbTV 2.0 auszutauschen und ist um die Einführung digitaler Technologien auf Grundlage offener Standards bemüht.

Andre Prahl, Vorstandsvorsitzender der Deutschen TV-Plattform: „Wir freuen uns sehr, dass wir Google für die Deutsche TV-Plattform gewinnen konnten. Mit der IP-Verbreitung von Inhalten, KI und Machine Learning, 5G oder Addressable bespielen wir heute viele relevante Felder für die Medienbranche jenseits der klassischen TV-Verbreitung. Der Beitritt von Google zeigt – wie auch der von Zattoo im letzten Jahr – dass die Deutsche TV-Plattform neben den klassischen Medienhäusern auch der Internetwirtschaft ein interessantes Forum bietet.“ 

Robert Richter, Partnerships Media & Entertainment Google EMEA: „Technologie ist in allen Bereichen der TV Industrie ein treibender Faktor und hat nicht nur das Konsumentenverhalten nachhaltig verändert, sondern die gesamte Branche vor neue Herausforderungen gestellt. Die Mission von Google im Medienbereich ist Zuschauer von Inhalten mit den Angeboten der Anbieter zu verbinden. Wir können dieser Mission nur gerecht werden, wenn wir partnerschaftlich und fachübergreifend Herausforderungen und Chancen angehen. Die Deutsche TV Plattform bietet uns ein ideales Forum für diesen interdisziplinären Austausch." 

Die Deutsche TV-Plattform ist bis heute die einzige Institution für Medienthemen in Deutschland mit einer derart breitgefächerten Zusammensetzung: private und öffentlich-rechtliche Sender, Streaming-Anbieter, Gerätehersteller, Infrastrukturbetreiber, Internetunternehmen, Service- und Technik-Provider, Forschungsinstitute und Universitäten, Bundes- und Landesbehörden sowie weitere, mit digitalen Medien befasste, Unternehmen, Verbände und Institutionen.

Neben den oben genannten Themen bilden aktuell unter anderem Ultra HD / HDR, die Produktion und steigende Verfügbarkeit von Ultra HD-Inhalten, HbbTV 2.0, und die Bedeutung von Steuerdaten und programmbegleitende Metadaten zentrale Themenschwerpunkte des Vereins. (9/19)

Zurück