Mebucom / News / Business / IHSE startet neues Partnerprogramm
IHSE startet neues Partnerprogramm

News: Business

IHSE startet neues Partnerprogramm

IHSE, Hersteller von KVM-Switchen und KVM-Extendern in Leitstellen zur Steuerung kritischer Infrastrukturen, startet das IHSE Channel Enhancement and Transformation (ICET) Programm. Zur besseren Erfüllung von Anwender-Bedürfnissen und zur Gewährleistung einer einheitlichen Servicequalität soll es die Kooperation von Herstellern und Vertriebspartnern optimieren.

Der schnelle Wandel in Industrie und Handel erhöht die Abhängigkeit von Computersystemen zur Steuerung und Kontrolle der betriebsnotwendigen Abläufe. Dies betrifft auch die Abwehr von Cyber-Bedrohungslagen. IT-Abteilungen überdenken, verbessern und sichern ihre Infrastruktur laufend und setzen vermehrt auf KVM-Technologie (Keyboard-Video-Maus), um Anlagen flexibel und verlässlich betreiben zu können. Damit sind moderne, echte KVM-Systeme integraler Bestandteil der IT-Landschaft geworden und sind fest in die Betriebsabläufe integriert.

IHSE KVM-Systeme übernehmen Schlüsselaufgaben in einer ganzen Reihe von wichtigen Anwendungen, auch bei Rundfunk und Fernsehen.

Um die vielfältigen Anforderungen einer derartig diversifizierten Anwendergruppe auch zukünftig optimal zu bedienen, will IHSE, zusammen mit den weltweiten Vertriebs- und OEM-Partnern, den Dialog mit den verschiedenen Anwendern ausbauen und die lokalen Kompetenzen stärken, um die Beratungsqualität weiter zu steigern. Dies betrifft alle Unternehmensebenen: Entwicklung, technischer Service, Produktmanagement, Vertrieb und Marketing.

„Das ICET Programm wurde zusammen mit unseren wichtigsten Partnern entwickelt, um allen Beteiligten durch eine ganze Reihe von Maßnahmen zusätzliche Leistungen anbieten zu können“, erläutert Dr. Enno Littmann, Geschäftsführer der IHSE GmbH. „Die Anforderungen unserer Kunden und Anwender können so deutlich besser erfüllt und Lösungen schneller entwickelt werden. Globale Partnerschaften werden zentral gemanagt und global über entsprechend ausgebildete Partner in einer einheitlichen Art und Weise mit gleichbleibender Qualität geliefert.“

„Weiterhin wird das Programm uns in die Lage versetzen, als führendes Unternehmen der KVM-Technologie die wachsenden Bedürfnisse unserer Kunden aus erster Hand und immer zeitnah in unsere Produktentwicklung einfließen zu lassen. Nur so werden wir unsere führende Position auch in Zukunft behaupten können“, führt Littmann weiter aus. (11/18)

Zurück