Mebucom / News / Business / ProSiebenSat.1 übernimmt maxdome komplett

News: Business

ProSiebenSat.1 übernimmt maxdome komplett

Die ProSiebenSat.1 Group übernimmt das Video-on-Demand-Portal maxdome komplett. Bislang halten die Gesellschafter, ProSiebenSat.1 und die 1&1 Internet AG, jeweils 50 Prozent der Anteile. Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch das Bundeskartellamt. Die 1&1 Internet AG bleibt weiterhin Vertriebs- und Servicepartner.

maxdome wurde im Juli 2006 als gemeinsame Unternehmung der ProSiebenSat.1 Group und der 1&1 Internet AG gegründet. Mit 35.000 Titeln aus Spielfilmen, Serien, Comedy, Sport, Musik und Cartoons ist maxdome heute Deutschlands größte Online- und Marktführer.
Das umfangreiche Filmangebot kann über den PC und den Fernseher empfangen werden. Auf herkömmlichen Fernsehern ist dazu eine Settop-Box erforderlich. Nutzer moderner Hybrid-Fernsehgeräte mit Internetzugang können das maxdome-Angebot direkt und ohne Set-Top-Boxbeziehen. Der Abruf ist als Abonnement verschiedener Pakete, als Einzel-Streaming mit einer Pay-per-View-Option und als Download möglich. Dabei kann das Angebot innerhalb von 48 Stunden wie bei einer DVD beliebig oft genutzt werden. Zudem stehen einige Angebote als Kaufvideo zur Verfügung.

Christoph Bellmer, Head of New TV der ProSiebenSat.1 Group: "Gemeinsam mit 1&1 haben wir maxdome zum Marktführer mit dem größten Video-on-Demand-Angebot in Deutschland aufgebaut. Wir werden das Angebot kontinuierlich weiterentwickeln. 1&1 wird uns dabei als Partner eng verbunden bleiben, darüber freue ich mich sehr."

maxdome hat kürzlich einen optischen Relaunch erfahren. Verbessert wurden dabei die Benutzerfreundlichkeit und die emotionale Angebotsgestaltung. Zudem ist das Inhalte-Portfolio jetzt auf über 35.000 Videos angewachsen.
Die neue Navigation strukturiert die Inhalte übersichtlich: Der Nutzer kann innerhalb der Rubrik nach Genres stöbern. Er kann sich aber auch über Top-Listen führen lassen. Diese geben ihm verschiedene Empfehlungen wie zum Beispiel nach Neuzugängen, Preis oder Nutzerbewertung. Der User kann die Auswahl mit einer Filterfunktion zusätzlich verfeinern.
Auf der Produktdetailseite können Film-Trailer mit dem integrierten Player direkt abgespielt werden. Dabei zeigt eine Kurzübersicht wichtige Details, wie Bewertung, Genre und Preis. Neue, reduzierte und demnächst erscheinende Filme werden zusätzlich gekennzeichnet. Darüber hinaus werden die unterschiedlichen Abrufmöglichkeiten, wie Streaming oder Download beziehungsweise Leih- oder Kaufvideo, verständlich und transparent angezeigt. Ein weiterer Schwerpunkt wurde auf die Darstellung von Serien gelegt. Alle Staffeln und Episoden sind übersichtlich auf einer Seite gebündelt.
Eine weitere Innovation ist der Grüne Pfad . Er holt den Nutzer ab und führt ihn durch die Seite: Alle Videos, die gratis sind oder keine weiteren Mehrkosten verursachen, werden auf der gesamten Plattform grün markiert. Der Nutzer hat damit immer eine Kostenkontrolle und kann leicht zwischen Bezahlinhalten und Gratistiteln unterscheiden. Auch der Abonnent hat sofort eine Übersicht, welche Inhalte in seinem Abo beinhaltet sind.

Dr. Christoph Schneider, Geschäftsführer maxdome: „Hinter dem Layout verbirgt sich eine neue Backend-Struktur. Sie bildet die Basis, auf der die Plattform dynamisch weiterentwickelt wird. Wir können ab jetzt schnell und flexibel auf Userbedürfnisse reagieren. Zudem profitieren wir aus dem neuentwickelten System für alle Plattformen. Geeignete Funktionen, die wir jetzt für das Web neu umgesetzt haben, werden wir dann auch in die TV-Welt überführen können.“ (12/10)

Zurück