Mebucom / News / Business / Red Bull Media House setzt auf CEITON

News: Business

Red Bull Media House setzt auf CEITON

Nach einer mehrmonatigen Teststellung mit den größten Dispositionssystemen hat sich Red Bull Media House (RBMH) für das Workflow- und Dispositionssystem von CEITON entschieden. Mit der Lösung sollen nicht nur die global verteilte Disposition abgedeckt werden, sondern auch Produktionsprozesse per Workflows automatisiert gesteuert werden.

Im Oktober 2009 startete mit „ServusTV“ ein neues Programm aus dem Alpen-Donau-Adria-Raum, das sowohl inhaltlich als auch technisch neue Maßstäbe setzen möchte. ServusTV ist nur eine von zahlreichen Aktivitäten von Red Bull Media House, das ab sofort Lösungen von CEITON für seine Workflow- und Dispositionsbedürfnisse verwendet.

Die Integration des CEITON Web Workflow PPS (CTWS) für Red Bull Media House umfasste in der ersten Ausbaustufe den Sender ServusTV und wird anschließend auf das gesamte Red Bull Media House ausgedehnt. In der finalen Ausbaustufe sollen weitere Produktions-Workflows umgesetzt und über das CEITON-EAI-Modul Schnittstellen für die Integration in die vorhandene IT-Umgebung wie Equipment-Verleih, ERP etc. implementiert werden.

„Mit zur Entscheidung für das System der Firma CEITON technologies hat dessen Offenheit zur Integration und Konfiguration beigetragen. Wir können die Plattform je nach Bedarf an unsere Bedürfnisse anpassen und haben mit CEITON einen kompetenten Partner in unserer Nähe“, sagt Andreas Gall, Geschäftsführer des Red Bull Media House.



Gerald Schwaiger, externer Projektleiter von Media Solutions Consulting GmbH und Administrator bei RBMH fasst seine Erfahrung mit CEITON so zusammen: „Die Flexibilität des CTWS-Systems ermöglicht den Systemadministratoren schnell und einfach auf die Wünsche der Anwender und des Unternehmens zu reagieren. Die offene Schnittstellenlandschaft und die integrierten Systemautomatismen erlauben eine flexible Abbildung der unterschiedlichsten Workflows. Die Zusammenarbeit mit dem CEITON-Team funktioniert vorbildlich und die uns gemachten Zusagen zu Terminen und Funktionalität wurden immer eingehalten – und das in Handschlag-Qualität.“

Anforderungen und Lösung

Für die Planung der weltweit verteilten Ressourcen in den unterschiedlichsten Red Bull Locations aber auch der weltweit reisenden Produktionsteams wurde ein Dispositionssystem gesucht. Das CTWS- System war bereits wegen seiner 100prozentigen Webfähigkeit ein guter Kandidat, denn damit kann jeder per einfachem Webbrowser auch anspruchvollste Dispositionsaufgaben, wie Angebotskalkulation, Teamplanung etc. durchführen. Die patentierten Web-Technologien der CEITON machen auch komplexe Drag&Drop, Fenster und 3D-Oberflächen möglich.
Der Hauptgrund für die Entscheidung war letztlich jedoch der Workflow-Ansatz des Unternehmens, sagt Jürgen Schuldmaier, IT Leiter bei RBMH. „Disposition ist immer eingebettet in einen Prozess und dieser kann ohne Medienbrüche nur von einem Workflow-System sinnvoll abgebildet werden. Der Prozess besteht u.a. aus Planung, Kalkulation, Anmeldung, Freigabe, Disposition, Buchungen, Beauftragungen, Ist- Erfassung, Verrechnungen und Auswertung. In diesen Prozess ist der Kernarbeitsschritt Disposition so eingebunden, dass Doppelerfassungen, manuelle Abstimmung etc. vermieden werden und stattdessen alle Ressourcen in Echtzeit ortsunabhängig an dem Prozess teilnehmen können.“
Dabei sind auch die Workflows, die RBMH zukünftig abbilden will, für die Entscheidung wichtig gewesen. Denn die Investition in das CEITON-System nutzt eben nicht nur den dispositionsnahen Anwendern, sondern auch beliebig vielen weiteren Mitarbeitern, die durch zukünftige Workflows unterstützt werden sollen.

Nutzen für Red Bull Media House

Die Nutzung des CEITON-Systems ermöglicht Red Bull eine verursachungsgerechte und zeitnahe Abrechungen aller Produktionen, eine exakte Erfassung der Auslastung eigener Ressourcen und einen zentralen Überblick über den Einsatz externer Ressourcen. Zusätzlich wird durch die umfassende und zentrale Datenerfassung aller Produktionstätigkeiten die Möglichkeit zu beliebigen Auswertungen gegeben und eine neue Güte der Transparenz bzgl. Prozesse, Ressourcen und Kosten ermöglicht. Dies führt zu einer deutlichen Reduzierung des Zeitaufwands zur Informationsbeschaffung (durch Mails, Anrufe, Faxe) und somit zu einer Reduzierung der Kommunikationskosten und ermöglicht eine effektive und effiziente Steuerung der Produktionsprozesse. Die Anbindung des Equipment-Verleihs ermöglicht ein umfassendes Equipment-Tracking und die, für die verteilten Produktionen wichtige, Online-Abfrage der Verfügbarkeit von Equipment.

CEITON ist auf der NAB 2011 in der South Lower Hall (Stand SL8924) zu finden. (3/11)

Zurück