Mebucom / News / Business / root6 mit ContentAgent neu im Produktportfolio von Media Online
root6 mit ContentAgent neu im Produktportfolio von Media Online

News: Business

root6 mit ContentAgent neu im Produktportfolio von Media Online

Die Media Online GmbH mit Sitz in Frankfurt und Stuttgart hat den Vertrieb und den Support für den ContentAgent von root6 übernommen. Im Bereich der Media-Workflow-Management- und Automations-Tools ist dies der Content Agent eine universelle Plattform zur Vereinfachung von Arbeitsabläufen in Post-Production-Häusern.

ContentAgent ist ein skalierbares und software-basiertes Tool, mit dem auch Nicht-Techniker gewöhnliche Ingest-, Transcodierungs- und Delivery-Prozesse bearbeiten können – so werden Ressourcen der Kreativ-Suiten für das Storytelling frei.

Direkt zum Start der Vertriebskooperation bietet Media Online die neue Version ContentAgent v.3.8 an, die zur NAB 2019 vorgestellt wurde.

ContentAgent ist ein softwarebasiertes Tool, das allgemeine Aufgaben wie das Einlesen von Kamerakarten und das Erstellen von Ausgabefiles wie Broadcast-, internationale Master- und Ansichtskopien automatisieren kann. Es lässt sich einfach mit Tools von Drittanbietern integrieren, um z. B. WAN-Optimierung, dateibasiertes Qualitätskontrollmanagement, bewegungskompensierte Bildratenkonvertierung, oder Social Media-Uploads zu organisieren.

ContentAgent v3.8 bietet viele neue Features, darunter eine komplett überarbeitete 64-Bit-Architektur mit verbesserter Leistung und erweiterter Unterstützung für 4K-Workflows.

Die Platinum Media Engine bietet jetzt einen integrierten Legaliser. Daher ist es nicht mehr notwendig in die Edit-Suite zurückzukehren – das spart Zeit. Darüber hinaus ist im neuen Release die Unterstützung für ein automatisiertes QC-Management erweitert worden. Tektronix Aurora ist neu zur Liste der bereits bestehenden Partner, z .B. Vidchecker (Telestream) oder Baton (Interra Systems) hinzugefügt worden.

Dank einer erweiterten Avid-Integration können Benutzer nun Workflows direkt aus ihrem Media Composer an ContentAgent senden, dadurch wird das Schnittsystem für kreative Aufgaben frei. Auf der Ingest-Seite wurde die Avid H.264-Proxy-Erstellung drastisch verbessert, was zu erheblichen Einsparungen bei den Transcodingzeiten führt. Das Entwicklerteam hat in der neuen Version die Unterstützung von XAVC Long GOP und Panasonic LongG Rewrap und Transcoding hinzugefügt. Weiterhin ist die „Nur Audio Avid-Clip-Verarbeitung“ nun auch möglich.

ContentAgent v3.8 erweitert auch die Verwendung von handelsüblichen NVIDIA-Grafikprozessoren für rechenintensive Aufgaben. Ebenso sind H.265/HEVC, JPEG 2000 Kodierung/Dekodierung und ARRIRAW Debayering möglich. Mit dem im ContentAgent neu integrierten IMF Packaging Tool ist die Contribution der Files zu verschiedenen Distributionskanälen einfacher möglich. (6/19)

Zurück