Mebucom / News / Business / Smart Mobile Labs kooperiert mit SES
Andreas Westhoff (li.), CEO von Smart Mobile Labs, und Klaus Nagora, CTO und Gründer von Smart Mobile Labs, auf der IBC 2018 ©empress

News: Business

Smart Mobile Labs kooperiert mit SES

Smart Mobile Labs, Anbieter von many-to-many Echtzeit-Videoübertragungen, hat jetzt mit Satellitenbetreiber SES eine Partnerschaft geschlossen. Broadcaster und Event-Veranstalter können nun einen neuen Service nutzen, der ein zuverlässiges LTE-Netzwerk vor Ort und dedizierte Wi-Fi-Hotspots unabhängig vom tatsächlichen Veranstaltungsort bereitstellt.

Um den Service möglich zu machen, bündelt Smart Mobile Labs seine LTE-Technologie mit dem OU Flex-Produkt von MX1, einer Tochtergesellschaft von SES. Über SES und seine leistungsstarke Satellitenflotte bietet OU Flex von MX1 eine zuverlässige Bandbreite von 150 Mbit/s, was in Kombination mit der 5G-fähigen LTE/WiFiHotspot-Lösung von Smart Mobile Labs eine Reihe von neuen Optionen eröffnet. Zusammen ermöglichen diese Innovationen die zuverlässige und simultane Distribution von High-Definition- und UHD-Inhalte an tausende von Zuschauern von Events sowie Publikum auf der ganzen Welt. Dabei wird eine spezielle App für mobile Endgeräte eingesetzt.

Die LTE-Lösung basiert dabei auf der Kerntechnologie von Smart Mobile Labs, dem Edge Video Orchestrator (EVO). EVO ermöglicht die Verteilung von Echtzeit-Videostreams von unbegrenzt vielen Sendern an unbegrenzt viele Empfänger gleichzeitig (many-to-many). So erweitert es die OU Flex Onsite-Konnektivität, um Video-, Audio- und Datenströme über ein lokales Mobilfunknetz für Rebroadcasting und Content Delivery Network (CDN)-Verteilung bereitzustellen.

Die kombinierte Lösung hat sich bereits mit 4G LTE-Technologie bewährt. OU Flex bietet eine zuverlässige Video-Distribution und eine bidirektionale IPKonnektivitätslösung für Broadcaster, Produzenten von Live-Events, Eventveranstalter und Remote-Betreiber. Die Lösung funktioniert auch dann noch, wenn sich terrestrische und mobile Netzwerke in abgelegenen Gebieten befinden oder stark überlastet sind. Selbst in solchen Situationen ist sichergestellt, dass over-the-top Streaming- und Social-MediaUpdates vom Feld aus durchgeführt werden können, während gleichzeitig Video-Feeds an Fernseher auf der ganzen Welt verteilt werden.

Die neue OU Flex-Funktion kann für eine Vielzahl von Anwendungen genutzt werden. So wird beispielsweise ein Netzwerk auf mobile Kameras ausgedehnt, die den mit OU Flex verbundenen Zuschauern vor Ort und dem Publikum auf der ganzen Welt klare Bilder einer Veranstaltung in Echtzeit liefern. Zuschauer können auf der dazugehörigen Mobile-App in einem Split-Screen-Modus zwischen verschiedenen Kameraeinstellungen wechseln.

Darüber hinaus können Sponsoreninformationen, grafische Elemente oder Social Media- Gespräche in den Videofeed integriert werden – für ein komplettes Eintauchen in das Geschehen. „Wir haben das Zuschauererlebnis bei einem großen Baseballspiel mit unserer EVOTechnologie verbessert, indem wir es den Zuschauern ermöglicht haben, selbstständig die Kameraeinstellung ihrer Wahl auszusuchen – sei es die Perspektive des Pitchers, des Catchers oder die der Cheerleader", sagt Andreas Westhoff, CEO von Smart Mobile Labs. „Durch die Kombination unserer Lösung mit der OU Flex von MX1 können wir aufgrund der Zuverlässigkeit und Reichweite der Satelliten noch weiter gehen. Wir haben nun die Möglichkeit, Echtzeit-Erlebnisse zu bieten – und das auch noch, wenn die Netzwerke überlastet sind."

"Die Zusammenarbeit mit Smart Mobile Labs eröffnet Event-Veranstaltern komplett neue Möglichkeiten, da sie nun mit ihren Services tausende von Geräten vor Ort erreichen können. So bieten sie dem Publikum vor Ort und auf der ganzen Welt ein besseres Zuschauererlebnis", sagt Wilfried Urner, CEO von MX1. "Dieses Add-on ist eine perfekte Ergänzung zu unserem OU Flex Service und erweitert seine Flexibilität deutlich. Sowohl OU Flex als auch das neue Add-on von Smart Mobile Labs konzentrieren sich auf die Bereitstellung von Diensten, die plug-and-play ohne Qualitätseinbußen verfügbar sind.”

Ursprünglich wollte MX1 die Kooperation auf einer Pressekonferenz zur IBC 2018 bekannt geben. Weil bis dahin jedoch die vertraglichen Details noch nicht abschließend verhandelt werden konnten, wurde die PK kurzfristig wieder abgesagt. (9/18)

Foto: Andreas Westhoff (li.), CEO von Smart Mobile Labs, und Klaus Nagora, CTO und Gründer von Smart Mobile Labs, auf der IBC 2018 ©empress

Zurück