Mebucom / News / Business / SONOVTS ist gerettet und will mit neuem Investor durchstarten
SonoVTS-Geschäftsführer Franz Olbert (li.) und Stefan Krömer

News: Business

SONOVTS ist gerettet und will mit neuem Investor durchstarten

Bereits acht Wochen nach dem Insolvenzantrag hat sonoVTS wieder eine echte Zukunftsperspektive. Ein privater Investor sorgt dafür, dass der Geschäftsbetrieb in vollem Umfang am bisherigen Standort fortgeführt und die Arbeitsplätze in Eching erhalten werden.

„Wir haben die Verhandlungen mit einem neuen Investor schnellstmöglich zu einem erfolgreichen Abschluss bringen können. Wir können jetzt auch nahtlos alle Kundenaufträge und Projekte weiterführen“, teilten Geschäftsführer Franz Olbert und Insolvenzverwalter Stefan Waldherr von der Kanzlei JAFFÉ Rechtsanwälte Insolvenzverwalter am 18. Februar 2019 mit. Den Namen des Investors wollte man auch bei Nachfrage noch nicht nennen. Sebastian Brunner, Sprecher des Insolvenzverwalters, erklärte, dass sie die Beteiligten darauf verständigt hätten. Er ließ allerdings durchblicken, dass es Jemand mit Branchenkenntnissen sei, der aber nicht zu den "üblichen Verdächtigen" bei solchen Geschäften zähle.

Auch Olbert teilte auf Nachfrage mit, dass der neue, finanzkräftige Investor nicht genannt werden möchte und über einen Treuhänder agieren werde.

Das erst im Dezember an den neuen Standort in Eching bei Freising gezogene Unternehmen SonoVTS hatte Insolvenzantrag gestellt, um den Betrieb wieder auf eine neue wirtschaftlich stabile Basis zu stellen. „Das ist uns in Rekordzeit geglückt. Der Geschäftsbetrieb wird dazu in die neu gegründete SONOVTS Media GmbH eingebracht, hinter der ein privater Investor steht. Die SONOVTS Media übernimmt auch die Mitarbeiter und die laufenden Projekte“, so Geschäftsführer Stefan Krömer.

Die alte SonoVTS GmbH wird später abgewickelt. Zusammen mit Insolvenzverwalter Waldherr informierte die SonoVTS-Geschäftsleitug bereits am Freitag, 15. Februar, die Mitarbeiter vor Ort. „Es ist nicht nur die schnellstmögliche, sondern im Interesse der Mitarbeiter wie der Gläubiger und Kunden auch die bestmögliche Lösung“, erklärte Rechtsanwalt Waldherr den Mitarbeitern.

Der mittelständische Betrieb ist Hersteller von Übertragungswagen sowie Sende- und Produktionsanlagen und stellt auch mietweise Übertragungstechnik für sportliche Großereignisse zur Verfügung. Eine Alleinstellung hat SONOVTS mit seinen „HDQLINE Broadcast Displays“. Sie erfüllen alle Anforderungen der am Markt verfügbaren Technologien, insbesondere HDR-Preview und Schnittstellen der neuen IP Technologie.

Zu den Auftraggebern von SONOVTS gehören Hörfunk- und Fernsehsender sowie Produktionsunternehmen aus aller Welt, genauso wie Organisationen wie die FIFA. Zu den Referenzprojekten der SONOVTS zählen unter anderem die Fußball- Weltmeisterschaften 2014 und 2018 sowie die Olympischen Spiele 2014 in Sotschi (Russland) sowie 2016 in Rio de Janeiro (Brasilien).

Entstanden ist SONOVTS 2013 aus der Fusion zweier bis dahin eigenständiger Gesellschaften. Zuletzt erwirtschaftete das Unternehmen mit knapp 100 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 28 Mio. Euro.

„SONOVTS bleibt damit als international gefragter Partner für Übertragungen von sportlichen oder politischen Großereignissen im Geschäft. Mit dem neuen Investor können wir jetzt mit neuer Power durchstarten“, betonte Geschäftsführer Olbert. (2/19)

Foto: SonoVTS-Geschäftsführer Franz Olbert (li.) und Stefan Krömer

Zurück