Mebucom / News / Business / Tele Columbus ordnet Executive Team neu
Tele Columbus ordnet Executive Team neu

News: Business

Tele Columbus ordnet Executive Team neu

Eine Neuausrichtung und ambitionierte Wachstumsziele von Tele Columbus erfordern organisatorische Anpassungen des Executive Teams. Chief Marketing Officer (CMO) Tobias Schmidt verlässt das Unternehmen und das Privatkundengeschäft wird unter Neuzugang Stefan Riedel, der als Chief Consumer Officer (CCO) fungiert, gebündelt. Roland Schleicher, bisher Chief Business Transformation Officer (CBTO), wird zum Chief Operations Officer (COO) ernannt.

Die Tele Columbus AG ordnet die Zuständigkeiten innerhalb des Executive Teams neu, mit dem Ziel, auf die strategischen und operativen Herausforderungen zukünftig noch besser reagieren zu können und den eingeschlagenen Wachstumskurs konsequent fortzusetzen.

Im Privatkundengeschäft werden zukünftig sämtliche Marketing- und Vertriebsaktivitäten gebündelt und in der neu geschaffenen Funktion des Chief Consumer Officers (CCO) zusammengeführt. Diese Position wird ab 1. Juni 2018 von Stefan Riedel bekleidet. Tobias Schmidt, bisher Chief Marketing Officer (CMO), wird das Unternehmen zum 15. Juni 2018 auf eigenen Wunsch verlassen.

Tobias Schmidt, seit Februar 2017 im Unternehmen, ist für die Konzeption und erfolgreiche Einführung der neuen Marke PŸUR verantwortlich, unter der die mehr als zehn Unternehmen der Tele Columbus Gruppe zu einem der großen deutschen Telekommunikationsanbieter zusammengeführt wurden. Darüber hinaus entwickelte er das neue modulare Produkt-Portfolio, welches im Oktober 2017 im Rahmen des Marken-Launches eingeführt wurde. Zuletzt verantwortete der 46-Jährige zudem den Vertrieb des Privatkundengeschäfts.

Stefan Riedel wird ab 1. Juni 2018 die neu geschaffene Funktion des CCO bei der Tele Columbus AG verantworten. Sein Aufgabenbereich umfasst den einheitlichen Markenauftritt aller nunmehr zur Marke PŸUR gehörenden Unternehmen, die Produktentwicklung der TV-, Internet-, Telefon-, Mobilfunk-Dienste sowie die Steuerung der Vertriebskanäle.

Der 48-Jährige verfügt über langjährige Erfahrungen in der Telekommunikationsbranche. Bevor er 2016 als CEO zu Starticket, dem zweitgrößten Ticketvermarkter der Schweiz, wechselte, war Stefan Riedel zwölf Jahre bei Orange Communications SA bzw. dem Nachfolgeunternehmen Salt Mobile SA in verschiedenen Positionen und zuletzt als Director Consumer Marketing & Deputy to Chief Commercial Officer tätig. In dieser Funktion leitete er das Consumer Marketing, hatte unter anderem eine führende Rolle beim Rebranding von Orange zu Salt und verantwortete die Marketingstrategie sowie die Produktentwicklung. Zudem war er mitverantwortlich für die strategische und operative Steuerung des Endkundengeschäfts.

Roland Schleicher, der seit Oktober 2016 als Chief Business Transformation Officer (CBTO) die Integration der akquirierten Gesellschaften sowie die Umsetzung der Unternehmensstrategie verantwortet, fungiert ab 1. Juli 2018 als Chief Operations Officer (COO). Der 38-jährige Wirtschaftsinformatiker und frühere McKinsey-Berater wird in seiner neuen Position den Ausbau der Operations-Funktionen sowie die digitale Transformation leiten.

„Ich bedanke mich bei Tobias Schmidt für sein großes Engagement und seinen wichtigen Beitrag zur Integration der einzelnen Unternehmen unter einem gemeinsamen Dach. Die Einführung der neuen Marke PŸUR und des innovativen Produkt-Portfolios markieren einen Meilenstein des Unternehmens auf dem Weg zu einem der wichtigsten Player im deutschen Telekommunikationsmarkt. Gleichzeitig freue ich mich, mit Stefan Riedel einen erfahrenen Marketing- und Vertriebsexperten gewonnen zu haben, der mit seiner langjährigen Erfahrung in der Telekommunikationsbranche das Privatkundengeschäft der Tele Columbus Gruppe konsequent ausbauen wird“, betont Timm Degenhardt, CEO der Tele Columbus AG. „Roland Schleicher hat in den vergangenen zwei Jahren sämtliche M&A-Prozesse des Unternehmens intensiv begleitet und die erfolgreiche Transformation der Tele Columbus AG maßgeblich vorangetrieben. In seiner neuen Funktion als COO wird er sich noch stärker auf den Ausbau und das Zusammenspiel aller operativen Bereiche sowie auf die digitale Transformation konzentrieren.“ (5/18)

Zurück