Mebucom / News / Business / Terrestrisches Fernsehen mit Dolby Audio Surround-Sound
Dolby Audio terrestrisches Fernsehen

News: Business

Terrestrisches Fernsehen mit Dolby Audio Surround-Sound

ZDF, ProSiebenSat.1 und die Mediengruppe RTL strahlen seit dem 29. März 2017 als erste TV-Anbieter in Deutschland ihre terrestrischen Programme über die neue DVB-T2 HD-Plattform in Dolby Audio Surround-Sound aus.

Das ZDF sendet Live-Sport wie die UEFA Champions League sowie Filme im wöchentlichen „Montagskino“ in Dolby Audio Surround. Hollywood-Filme werden bei ProSiebenSat.1 und RTL gezeigt, während amerikanische Fernsehserien, darunter Criminal Minds, auf ProSiebenSat.1 und CSI: Den Tätern auf der Spur auf RTL zu sehen sind.

DVB-T2 HD, die nächste Generation des digitalen terrestrischen Fernsehens (DTT), soll das Zuschauererlebnis auch durch klaren, einheitlichen und zugänglichen Sound verbessern. Alle drei Rundfunksender werden durch das terrestrische Übertragungsnetz von Media Broadcast bereitgestellt. ProSiebenSat.1 und RTL stehen als Teil der Plattform freenet TV zur Verfügung.

„Dolby Audio ermöglicht es Rundfunksendern, ein durchgängig hochwertiges Sounderlebnis zu liefern“, erklärt Javier Foncillas, VP Commercial Partnerships, Europa, Dolby Laboratories. „ZDF, ProSiebenSat.1 und die Mediengruppe RTL nutzen Dolby Digital bereits in Satellitensendungen; die Entscheidung, Dolby Audio für terrestrische Rundfunksendungen als Teil des neuen DTT-Standards auszuwählen, beweist einmal mehr, welchen hohen Stellenwert diese neue Generation der Audiotechnologie für das Rundfunkerlebnis hat.“

Durch die Integration von Dolby Audio sollen Premium-HD-Angebote optimal ergänzt werden und eine Klangqualität erhalten, die hervorragend zur Bildschärfe passt. Das Zuschauererlebnis soll durch einen hochwertigen Sound verbessert werden, um die Fernsehangebote noch unterhaltsamer zu machen – unabhängig davon, ob der Sound dabei aus Lautsprechern, Soundbars oder dem Heimkinosystem erklingt. Diese Flexibilität bedeutet auch, dass der Originalsoundtrack an eine Reihe anderer Multimediaplattformen gesendet werden kann, beispielsweise an Tablets und Mobiltelefone oder online. (3/17)

Zurück