Mebucom / News / Business / tpc wird in SRF integriert
tpc CEO Detlef Sold

News: Business

tpc wird in SRF integriert

Der Schweizer Broadcastdienstleister tpc, bislang Tochtergesellschaft der SRG, wird zum 1. Januar 2020 in Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) integriert. Im Zuge dessen wird tpc CEO Detlef Sold das Unternehmen Anfang Juli 2019 verlassen. Christoph Gebel, Senior Advisor in der SRF-Direktion, wird bis zum Start der neuen Organisation im Januar 2020 die tpc-Leitung übernehmen.

Detlef Sold ist seit Mai 2012 CEO von tpc und hat in dieser Funktion die strategische Ausrichtung von tpc geschärft. Er hat die Vermarktungen von Leistungen am Drittmarkt gezielt ausge- baut und gleichzeitig die Kosten erheblich reduziert, womit der Deckungsbeitrag um 30 Prozent erhöht werden konnte. Massgeblich geprägt und vorangetrieben hat er zudem die innovative Modernisierung der Produktions-Infrastruktur. Auch dank seiner Initiative hat tpc als erstes europäisches Broadcasting-Haus voll auf IP-Technologie gesetzt. 

Vor seinem Wechsel zu tpc war Detlef Sold Geschäftsführer und Gesellschafter der media effective GmbH. Von 1988 bis Ende 2009 war er in verschiedenen Funktionen für RTL Television in Köln tätig. Dies unter anderem als verantwortlicher Produktionsingenieur für weltweite Grossveranstaltungen (Tennis Grand Slam Turniere, Olympische Spiele, Formel 1) sowie zuletzt während acht Jahren als Bereichsleiter Produktion. 

SRF Direktorin Nathalie Wappler: "Ich danke Detlef Sold für seinen grossen Einsatz in den vergangenen Jahren. Er hat das Unternehmen tpc in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld mit viel fachlichem Know-how, Weitsicht und Engagement geführt. Für seine berufliche und private Zukunft wünsche ich Detlef alles Gute." 

Detlef Sold: "Über sieben Jahre an der Spitze eines einzigartigen Unternehmens mit derart kompetenten und motivierten Mitarbeitenden stehen zu dürfen, war mir stets eine Ehre und ein Vergnügen." 

Die SRG steht im Wandel. Im Rahmen ihres umfassenden Effizienz- und Reinvestitionsprogramms hat sie im Rahmen des Projekts "Panorama" die Re-Integration von tpc in SRF beschlossen. 

tpc hat sich als professioneller Anbieter von hochstehenden Leistungen während 20 Jahren erfolgreich im Bereich der linearen Produktionen von TV und Radio etabliert. Seit der Gründung von tpc im Jahr 2000 hat sich das Marktumfeld massiv verändert: hin zu stark diversifizierter Produktion mit minimalem Einsatz von Produktionsmitteln für neue digitale Produktionen. Die Rahmenbedingungen für eine strategiekonforme Weiterführung der Geschäftstätigkeit der tpc AG sind mehr und mehr eingeschränkt. Gleichzeitig fokussiert die SRG stärker auf das Kerngeschäft des Service public. 

Mit der Integration von tpc in SRF will die SRG diesen Entwicklungen besser gerecht werden. Zudem soll damit das Prinzip der organisatorischen Symmetrie erfüllt werden: Die Organisation und Koordination der Produktion zwischen den Unternehmenseinheiten soll damit vereinfacht werden. Der Verzicht auf aktive Bewirtschaftung des Drittmarkts, die Reduktion von Managementkosten sowie allfällige weitere Synergien werden laut SRG zu Einsparungen führen.

Die Umsetzung der Integration erfolgt vorbehältlich eines dreiwöchigen Konsultationsverfahrens, das in der zweiten Hälfte August startet. Im Anschluss daran sollen die definitiven Entscheide gefällt werden. (4/19)

Foto: Detlef Sold ©tpc

Zurück