Mebucom / News / Business / VFFVmedia geht mit FilmlandNRW online
VFFVmedia geht mit FilmlandNRW online

News: Business

VFFVmedia geht mit FilmlandNRW online

Der Verband der Fernseh-, Film-, Multimedia- und Videowirtschaft (VFFVmedia) hat mit Unterstützung des Landes NRW das kostenlose Film- und Medienportal "FilmlandNRW" eingerichtet. Mit 4.000 Unternehmen und 34.000 Beschäftigte in der Film- und Fernsehwirtschaft ist NRW ein wichtiger Standort für deutsche und internationale Produktionen.

„FilmlandNRW“ ist als internationales Nachschlagewerk für NRW Produktionen, Produktionsfirmen, Dienstleistungen & Filmschaffende konzipiert und steht für Transparenz am Produktionsstandort NRW. Zum ersten Mal wird das Potenzial und Know-how der Medienbranche in NRW auf einer umfangreichen und übersichtlichen Internet Datenbank präsentiert. Ziel ist es, den Medienstandort NRW und die Leistungsfähigkeit mit all seinen Produktionen und Medienschaffenden darzustellen. Alle Filmschaffenden und Medienunternehmen, die in und aus NRW produzieren werden aufgefordert sich kostenlos auf www.filmland-nrw.de anzumelden und zu präsentieren. Weitere Kooperationspartner von filmland-nrw.de sind die IHK Köln, die Bundesagentur für Arbeit (Zentrale Auslands- und Fachvermittlung ZAV) sowie die Stadt Köln.

Konstantin von Ahlefeld, Sprecher des Vorstandes VFFVmedia setzt nun darauf, dass sich das FilmlandNRW-Portal als die Informationsquelle für Fragen rund um „Wer kann was in NRW?“ etablieren wird.

Der Verband der Fernseh-, Film-, Multimedia- und Videowirtschaft vertritt die Branche in den Aufsichtsgremien des öffentlichen wie auch privaten Rundfunk (WDR & LFM). Zu den Mitgliedern zählen Produzenten, Dienstleister, Studiobetreiber und Medienschaffende aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen. Ziele des Verbandes sind die Erhaltung und Stärkung der nordrhein-westfälischen Medienwirtschaft mit Hilfe der Vernetzung der im Land vorhandenen Ressourcen sowie die Sicherung und Expansion der Mitgliedsfirmen und des Medienstandortes. (10/13)

Zurück