Mebucom / News / Business / Yamaha setzt die Dante AV-Technologie von Audinate ein
Dante AV

News: Business

Yamaha setzt die Dante AV-Technologie von Audinate ein

Die Yamaha Corporation hat Audinates Dante AV Product Design Suite für integrierte AV over IP Audio/Video-Technologie übernommen und mit der Entwicklung neuer Produkte für den Pro AV-Markt begonnen. Die Layer 3-Technologie vernetzt und synchronisiert AV-Produkte mit einer Genauigkeit von unter einer Mikrosekunde.

Basierend auf der kürzlich angekündigten Dante AV-Technologie von Audinate werden sich die ersten Yamaha AV-Produkte auf Anwendungsbereiche konzentrieren, in denen es notwendig ist, Audio- und Videosignale zu verarbeiten und zu verteilen, während gleichzeitig eine enge Synchronisation in der gesamten Produktionsstätte oder dem Veranstaltungsort gewährleistet ist.

Dante AV löst das Problem der vernetzten Video- und Audiosynchronisation, indem es eine einzige Netzwerkuhr nutzt. Die Genauigkeit soll bei weniger als einer Mikrosekunde liegen.

Dante ist eine IP-Routing Layer 3-Technologie, die es ermöglicht, Standard-IT-Netzwerk-Switches und -Verkabelungen zu verwenden. So ist es möglich, zuverlässige Netzwerke aufzubauen und gleichzeitig die Gerätekosten zu minimieren. Die Dante AV Product Design Suite beinhaltet den branchenführenden Pix JPEG2000-Codec, der 4K/60 4:4:4:4 Video für visuell verlustfreie Ergebnisse mit geringer Latenzzeit unterstützt.

Dante AV ermöglicht die vollständige Interoperabilität mit fast 2.000 bereits auf dem Markt befindlichen Dante-fähigen Audioprodukten. Mit Dante AV sind Audio- und Videosignale unabhängig voneinander in einer einzigen, einfach zu bedienenden Schnittstelle mit der Dante Controller-Software routingfähig.

In den letzten Jahren, mit der Entwicklung der IT-Infrastruktur, ist Pro AV (die Audio und Video kombiniert), schnell vorangekommen. AV over IP bietet eine wesentlich flexiblere und kostengünstigere Lösung. Dante AV kann bei Videoübertragung und Routing über bestehende 1 Gbit/s Dante-Netzwerke integriert werden.

Yamaha unterstützte 2010 erstmals die Dante-Audio-Netzwerktechnologie mit der Mini-YGDAI-Karte DANTE-MY16-AUD. Im Jahr 2012 wurden Dante-Schnittstellen als Standard auf digitalen Mischpulten der CL-Serie installiert. Yamaha hat in der Folge eine Reihe von Dante-kompatiblen Produkten auf den Markt gebracht, wie die RIVAGE PM-Serie der digitalen Flaggschiff-Mischsysteme, die MTX / MRX-Serie der Matrixprozessoren und die PoE-Line-Array-Lautsprecher der VXL-Serie.

"Unsere Zusammenarbeit mit Audinate in den letzten 10 Jahren war für uns äußerst vorteilhaft", sagt Yoshi Tsugawa, Senior General Manager der Audio Business Division von Yamaha. "Mit einer kommerziell unterstützten, kompletten Netzwerklösung erhalten Kunden eine vertrauenswürdige Lösung. Die Nutzung der Expertise von Audinate im Bereich der digitalen Vernetzung hat die Audiotechnik verändert, und wir gehen davon aus, dass Dante AV die gleichen Vorteile für vernetzte Videos in der Pro-AV-Branche bieten wird." (6/19)

Zurück