Mebucom / News / Distribution / Al Jazeera setzt weiter auf Teracue IPTV-Lösungen
Al Jazeera setzt weiter auf Teracue IPTV-Lösungen

News: Distribution

Al Jazeera setzt weiter auf Teracue IPTV-Lösungen

AL Jazeera Media Network setzt beim neuen Standort im Londoner Hochhaus "the shared" erneut auf IPTV Lösungen von Teracue. Die komplette in House TV-Verteilung wird hier über Teracue Komponenten abgewickelt. Dies ist bereits die fünfte Installation von Teracue IPTV-Lösungen bei Al-Jazeera Media Network.

Dabei werden über die DVB-to-IP Gateways der DMM-Serie über 60 TV Signale die in das IPTV Netzwerk eingespeist und am Standort verteilt. Zusätzlich zu den off-air Signalen die digital via Satellit, Kabel oder terrestrisch ankommen, werden auch hauseigene Studiosignale mittels ENC-300-HDSDI encodiert und dem IPTV Netzwerk zur Verfügung gestellt. Durch die Verwendung der modularen und rein Hardwarebasierenden Lösungen von Teracue für die Signaleinspeisung wird eine extrem hohe Betriebssicherheit gewährleistet. Gleichzeitig sind die Leistungsaufnahme und die Verlustwärme sehr niedrig, wodurch die laufenden Betriebskosten gering gehalten werden.

Die Decodierung und Anzeige der IPTV Streams auf Displays erfolgt über IPTV Set-Top-Boxen von Amino mit spezieller Teracue Software. Dadurch können alle STBs zentral überwacht und gesteuert werden. 

Diese zentrale Überwachung und Steuerung wird mittels Element Manager Software ermöglicht. Die STBs können einzeln oder in Gruppen zusammengefasst gesteuert und auch an eventuell vorhandenen Monitoring Systeme oder Automationen angebunden werden.

Zusätzlich zu den verbauten IPTV Set-Top-Boxen sind auch Multiviewer der StreamView Serie im Einsatz. Die StreamView Multiviewer können mehrere Streams gleichzeitig decodieren und in unterschiedlichen Layouts ausgeben. Auch hier ist die Konfiguration von einem zentralen Punkt aus ein wesentliches Attribut. Es lassen sich einzelne Signale ins Vollbild oder auch entsprechende Audioinhalte wiedergeben bzw. stumm schalten.

Um den Mitarbeitern die Wiedergabe der Streams am Arbeitsplatz zu ermöglichen wird der XPlayer verwendet. Dieser speziell für Streaming entwickelte Player kann als einzelne Applikation gestartet oder als ActiveX in Webseiten embedded werden. (4/15)

Zurück