Mebucom / News / Distribution / CeBIT 2010: Video-Streams in 3D

News: Distribution

CeBIT 2010: Video-Streams in 3D

Auf der diesjährigen CeBIT (Halle 16, Stand C 31/2) stellt die nanocosmos Informationstechnologien GmbH, ein Spezialunternehmen für Software-Coding und -Streaming, mit nanoStream Live Media und nanoStream 3D Live Video zwei neue High-End-Multimedia-Encoder vor.

Der nanoStream 3D Live Video Encoder ermöglicht das Echtzeit-Encoding von stereoskopischen HD-Videos. Alle Komponenten sind für den High-End-Einsatz optimiert und können als Software Development Kit (SDK) für OEMs, Studios und Entwickler lizenziert werden.

Der nanoStream 3D Live Video Encoder ermöglicht insbesondere das Capturing und Encoding von Stereoskopie-HD-Videos. Beim stereoskopischen 3D-Verfahren werden zunächst mehrere Kameraansichten aufgezeichnet. Diese Daten werden im Anschluss parallel verarbeitet, codiert, gestreamt und auf verschiedenen Endgeräten angezeigt. Unterstützte 3D-Stereoskopiemodi sind beispielsweise das aus 3D-Kinos bekannte Polarisationsverfahren mit zeilenverschachtelten Videodaten (Interlaced), aber auch autostereoskopische Displays und Anaglyphenverfahren. Das hochqualitative Encoding mit H.264- und MPEG-2-Modi erlaubt dabei ein äußerst realistisches Bilderlebnis von Live-Inhalten und Videomaterial in 2D und 3D.

Der nanoStream Live Media Encoder ist eine neue hochperformante Coding-Lösung, die Video- und Audiodaten in Echtzeit zu Medienservern und anderen Netzwerk-Clients streamt. Die Software erlaubt auch das Netzwerkstreaming zu RTMP-kompatiblen Streaming-Servern wie dem Flash Media Server oder Wowza. Damit ist auch die Verarbeitung für mobile Endgeräte wie das iPhone möglich. Zusätzlich unterstützt der Encoder UDP Broadcast- und Multicast-Modi für HD Video Streaming. Die Software eignet sich laut nanocosmos auch für professionelle Anwendungen wie Digital Signage, Video Broadcasting, Postproduction sowie mobile und medizinische Anwendungen.

Die Coding-Komponenten von nanoStream werden insbesondere zum Encoding in H.264-, MPEG- und WMV-Videos sowie für das Streaming zu flashbasierten Streamingservern genutzt. Auch ein spezieller Streaming-Modus für geringe Verzögerungszeiten (Low-Delay) für HD-Video-Kommunikation mit MPEG-2 über UDP ist verfügbar.

Zurück