Mebucom / News / Distribution / 15 Jahre Digital-TV

News: Distribution

15 Jahre Digital-TV

Vor 15 Jahren begann in Deutschland das digitale TV-Zeitalter. Am 28. Juli 1996 startete Leo Kirchs Pay-TV-Plattform DF1 (heute Sky) die digitale Ausstrahlung seiner Programme landesweit über Satellit. Von Anfang an dabei war das Medienunternehmen Discovery mit dem dem Dokumentationssender Discovery Channel.

Heute betreibt das Unternehmen mit mehr als 70 Mitarbeitern vom Münchner Büro aus drei Pay-TV Sender - Discovery Channel, Animal Planet (Sendestart 2004) und Discovery HD (2005) - sowie den Free-TV Sender DMAX (2006). Der Männersender konnte sich im umkämpften Markt durchsetzen, erreicht heute rund 34 Millionen Haushalte und ist fester Bestandteil der deutschen Senderlandschaft. DMAX steht mit einem Marktanteil von aktuell 1,4 Prozent (Erwachsene, 14-49) an der Spitze der Sender der dritten Generation.

Neben den linearen Angeboten betreibt Discovery heute drei eigene Internetseiten, dmax.de, discoverychannel.de, animalplanet.de, und ist über alle relevanten Plattformen zu empfangen.

Susanne Aigner-Drews, Geschäftsführerin Discovery Networks Deutschland, freut sich über die Erfolgsgeschichte: „Unsere vier Kanäle - Discovery Channel, Discovery HD, Animal Planet und DMAX – sind etabliert, wir wachsen beständig, entwickeln unsere Marken und steigern Umsätze und Verbreitung.“

Der Branchenverband BITCOM wies anläßlich des Digital-TV-Jubiläums darauf hin, dass Deutschland in Sachen Digitalisierung immer noch "Aufholbedarf" habe. In England, so Ralph Haupter vom BITKOM-Präsidiu, hat Digital-TV einen Marktanteil von rund 93 Prozent, in Deutschland schaut nach Angaben der AGF/GfK Fernsehforschung jeder zweite Haushalt digital.
"Ob bei Senderanzahl, Bild, Ton oder zusätzlichen Services wie dem elektronischen Programmführer: Das digitale Fernsehen ist dem analogen in allen Bereichen überlegen", betonte Haupter. (7/11)

Zurück