Mebucom / News / Distribution / Joyn geht an den Start
Joyn geht an den Start

News: Distribution

Joyn geht an den Start

Heute geht die gemeinschaftliche Streamingplattform Joyn von ProSoiebenSat.1 und Discovery an den Start: Ab sofort können Zuschauer auf Joyn 55 Sender im Live-Stream gebündelt und gratis auf einer Plattform nutzen. Dabei sind alle Sender von ProSiebenSat.1, Discovery, sowie die Programme von ARD und ZDF, Viacom, WELT, Sport1 und weiteren Partnern zu sehen.

Joyn möchte ein On-Demand-Angebot mit eigenproduzierten Serien, Shows und exklusiven Previews anbieten. So stehen mehr als 40 TV-Formate wie „Grey´s Anatomy” als Preview zur Verfügung. Für alle Zuschauer, die eine TV-Sendung verpasst haben oder nochmals sehen wollen, hält Joyn viele Sendungen nach ihrer Ausstrahlung 30 Tage lang in der Mediathek auf Abruf vor. Zum Start der App können alle Inhalte ohne Registrierung genutzt werden.

Neben seinem Free-TV-Angebot setzt Joyn auf Eigenproduktionen und Originals: Direkt zum Start zeigt Joyn die dritte Staffel der Serie „jerks.“ mit Christian Ulmen und Fahri Yardim. Wöchentlich stehen Joyn-Nutzern zwei Folgen exklusiv und kostenfrei auf der Plattform zur Verfügung. Ebenfalls zum Start dabei: die Dramedy „Die Läusemutter“ sowie die beiden „Joyn Originals“ „Singles‘ Diaries“ und „Technically Single“. Im Winter 2019 folgen die Serien „Check Check“ mit Klaas Heufer-Umlauf sowie „Frau Jordan stellt gleich“ mit Katrin Bauerfeind, die exklusiv für den Joyn Premium Bereich produziert wurden. Joyn verspricht, intensiv am Ausbau des Content-Portfolios zu arbeiten – so sollen bereits jetzt mehr als 10 Titel Produktions-Pipeline liegen.

Themen-Channels mit MotorTrend und FoodNetwork von Discovery

Mit kuratierten Themen-Channels soll ein weiterer Service angeboten werden: Den Anfang machen Food Network mit insgesamt 14 Formaten rund um die Themen Kochen und Backen (Cake Boss, Molto Bene - Benedetta kocht, Rees Country-Küche) sowie MotorTrend mit allem was Auto Fans begeistert. Weitere Themen-Channels sollen sukzessive folgen.

Noch mehr Content: Auch ARD Programme und Viacom-Sender an Bord

Im Einvernehmen mit der ARD sind zusätzlich das Erste, alle Dritten Programme der ARD, tagesschau 24, ONE sowie ARD-alpha auf Joyn verfügbar. Auch die mit dem ZDF und weiteren Sendern kooperierten Programme KiKA, Phoenix, 3sat und arte sind im Live-Stream zu sehen. Neue Contentpartner wie der US-Medienkonzern Viacom International Media Networks sollen in den kommenden Wochen in die Joyn-Mediathek einziehen und das Portfolio der Mediathek mit zahlreichen Reality TV-Shows, Comedyserien sowie Animationsformaten der Sender MTV, Comedy Central und Nickelodeon erweitern.

Alexandar Vassilev, CEO und Geschäftsführer Joyn: „Joyn ist eine Einladung an Content-Anbieter und Nutzer, deutsches Video-Entertainment zu einem noch größeren Erlebnis zu machen. Wir hören unseren Nutzern zu, um ihre Wünsche zu verstehen, sammeln ihr Feedback, und nehmen dieses ernst. Nur so können wir authentisch sein. Gemeinsam mit ihnen und unseren Partnern haben wir ein attraktives und einfach zu bedienendes Produkt entwickelt und viele lokale sowie globale Inhalte aggregiert. Wir glauben, dass unsere lokalen Inhalte eine Authentizität aufweisen und Menschen auf eine andere Art und Weise erreichen, als es internationale Formate können.”

Katja Hofem, CCMO und Geschäftsführerin Joyn: „Wir machen allen Nutzern von Joyn ein riesiges Geschenk. So viel kostenfreien und attraktiven Content gab es in einer deutschen Streaming-App noch nie. Wir haben nicht nur weit über 50 Free-TV-Sender im Live-Stream, sondern zeigen auch mehr als 40 Formate bereits vor TV Ausstrahlung. Außerdem werden wir in den kommenden Monaten weitere Joyn Originals produzieren. Mit mehr als zehn Formaten ist unsere Produktions-Pipeline sehr gut gefüllt.“

Joyn ab heute auf sämtlichen relevanten Plattformen und Devices

Die App ist für Smartphones und Tablets mit iOS und Android, im Web unter joyn.de, auf Amazon Fire TV sowie auf Smart-TVs (Android TV) verfügbar. Darüber hinaus kommen die Inhalte auch via Apple AirPlay auf den großen Screen.

Joyn entwickelt die App unter dem Motto #JoynTheJourney gemeinsam mit den Nutzern kontinuierlich weiter: Ein Team soll dafür sorgen, dass die Wünsche der Joyn-Community in die Weiterentwicklung der App einfließen. Nach dem Start des kostenfreien Angebots folgen kontinuierliche Updates und neue Features. Im Winter startet das Premium-Angebot mit den Inhalten von maxdome, exklusivem Sport-Content und Serien sowie eigenproduzierten Originals. (6/19)

Zurück