Mebucom / News / Distribution / heute-journal auch crossmedial erfolgreich
heute-journal auch crossmedial erfolgreich

News: Distribution

heute-journal auch crossmedial erfolgreich

2014 erreichte das „heute-journal“ mit durchschnittlich 3,72 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 13,6 Prozent den höchsten Jahresmarktanteil seit 2003. Aber auch in den sozialen Netzwerken und bei den Mediatheken-Abrufen spielt das traditionelle Nachrichtenformat des ZDF eine wichtige Rolle.

Im ersten Halbjahr 2015 hat das Nachrichtenmagazin seine Reichweite mit einem Marktanteil von 13,7 Prozent (3,82 Millionen Zuschauer) nochmals gesteigert. Der Abstand zwischen dem „heute-journal“ und den ARD-„tagesthemen“ ist mit drei Prozentpunkten so hoch wie nie, wie das ZDF mitteilt. Die „heute“-Sendung um 19.00 Uhr erreicht in den ersten sechs Monaten des Jahres mit einem Marktanteil von 15,9 Prozent Platz zwei hinter der „Tagesschau“ und liegt vor „RTL aktuell“.

„Wir haben unsere Nachrichtensendungen in den vergangenen Jahren energisch reformiert. Mit Erfolg, wie die Zuschauerzahlen zeigen. In Krisenzeiten schätzt das Publikum unser glaubwürdiges und unabhängiges Angebot", sagte ZDF-Intendant Thomas Bellut vor dem Fernsehrat in Mainz. Die Herausforderung für die nächsten Jahre sei es, die ZDF-Nachrichten über alle Plattformen zu denken: TV, Mediathek, online und Social Media.

Bereits seit Mai 2015 bietet das ZDF mit „heute +“ ein neues, crossmediales Nachrichtenangebot für eine jüngere Zielgruppe an. Dessen Ziel ist es, Sendungsinhalte noch vor der TV-Ausstrahlung über Social Media zu verbreiten. Ein erklärendes Grafik-Video über den Fastenmonat Ramadan kam auf mehr als 1,1 Millionen Facebook-Aufrufe. Die Abrufe der „heute +“-Sendungen über die Mediathek haben sich mit mehr als 100 000 pro Monat im Vergleich zum Vorgänger-Format „heute nacht“ etwa verdreifacht. (9/15)

Zurück