Mebucom / News / Distribution / Nachrichten aus der Cloud
Stuart Almond, Marketing-Chef von Sony Professional Solutions Europe

News: Distribution

Nachrichten aus der Cloud

T-Systems, Sony und Harmonic revolutionieren die Art und Weise, wie Medienunternehmen heute News, Live-Events oder Videocontent erstellen und senden: Sony bietet das Nachrichtenproduktionssystem Sony Media Backbone Hive künftig aus der Open Telekom Cloud heraus an, genauso wie Harmonic ihre cloud-basierte Video-Lösung. Dies haben die drei Unternehmen auf der IBC in Amsterdam bekanntgegeben.

Damit liefern die Telekom-Geschäftskundensparte, Sony und Harmonic der Broadcast-Branche eine Technologie, die das schnelllebige Nachrichtengeschäft von teurer Hardware entkoppelt und stattdessen die Kostenvorteile eines Cloud-Betriebsmodells ausschöpft.

Regiestudio von Sony aus der Cloud

Sony Media Backbone Hive ist eine hochleistungsfähige, medienübergreifende Lösung aus der Open Telekom Cloud für Journalisten, Cutter und Regisseure zur Produktion, Postproduktion oder Live-Berichterstattung. Der Vorteil: Statt mit aufwendigem Equipment wie Übertragungswagen, Bildmischer, Schnittpulte und Playout Server erstellen Journalisten ihre Inhalte direkt online in der Open Telekom Cloud – egal ob für TV, Mobilgerät oder Social Media. Selbst Kamerasignale binden Nutzer einfach über das Mobilfunknetz an. Komplette Live-Events sind auf diese Weise mit dem virtuellen Cloud-Regiestudio von Sony produzierbar.

Verteilung von Inhalten mit Harmonic VOS Cloud

Für das Ausspielen der Inhalte in die verschiedenen Kanäle bietet sich die Kombination mit Lösungen von Harmonic an, einem marktführenden Spezialisten für cloud-basierte Video-Übertragung. Harmonic VOS wurde ebenfalls erfolgreich in der Open Telekom Cloud bereitgestellt.

Harmonic VOS Cloud ist eine umfassende Software-Lösung, die für diese neue Umgebung optimiert ist und ein abgestimmtes Paket von cloud-basierten Funktionen wie Transcoding und Packaging für Video-Übertragungen umfasst.

„Das Nachrichtengeschäft wird immer schneller und agiler. Sender und Produzenten stehen vor der Herausforderung, dieses Tempo mitzugehen und gleichzeitig Kosten zu senken“, sagt Ralf Hülsmann, Leiter des Cloud-Partnerbereichs bei T-Systems (Head of T-Systems‘ Cloud Partner Ecosystem), der Geschäftskundensparte der Telekom. „Da Filmproduktion mit hohen Rechenkapazitäten verbunden ist, sind hochleistungsfähige, flexible und skalierbare Ressourcen aus der Open Telekom Cloud eine optimale Antwort auf diese Herausforderungen.“ 

Stuart Almond (Foto), Marketing-Chef von Sony Professional Solutions Europe, sagt: „Wer online in der Cloud produziert, ist bereits dort, wo junge Zielgruppen Newscontent erwarten. Über die Open Telekom Cloud liefern wir ein universelles Werkzeug, das die Produktion auch in puncto Wirtschaftlichkeit neu definiert.“

Bart Spriester, verantwortlich für Video-Produkte bei Harmonic (Senior Vice President, Video Products) sagt: „Die Verbindung von Harmonic VOS Cloud, Sonys Media Backbone Hive mit der Open Telekom Cloud bietet Anwendern eine effiziente, cloud-basierte Lösung für komplexe Produktionsprozesse.“

Cloud definiert Wirtschaftlichkeit neu

Die Open Telekom Cloud auf Basis der offenen Architektur OpenStack ist das Public-Cloud-Angebot der Telekom. Sie betreibt die Cloud in ihren deutschen Rechenzentren. Sämtliche dort verarbeiteten und gespeicherten Daten unterliegen den strengen deutschen Datenschutzbestimmungen. Erst Anfang dieses Jahres hat die DEKRA die Open Telekom Cloud für ein hohes Datenschutz- und Datensicherheits-Niveau zertifiziert (ISO 27017 für Datensicherheit und ISO 27018 für Datenschutz).  Anwender buchen Ressourcen in unterschiedlichen, vordefinierten Rechen- und Speicher-konfigurationen, den so genannten Flavors. Virtuelle Maschinen lassen sich nach Bedarf und Belieben skalieren, bestellen und auch wieder abbestellen – die Abrechnung erfolgt auf die Minute genau.

Auf der IBC ist die Lösung noch bis zum 19. September zu sehen auf dem Stand von Huawei, dem Technologiepartner für die Open Telekom Cloud, Stand 13.A06. (9/17)

Foto: Stuart Almond, Marketing-Chef von Sony Professional Solutions Europe

Zurück