Mebucom / News / Distribution / Pro7Sat1 kauft neue Teracue-Encoder

News: Distribution

Pro7Sat1 kauft neue Teracue-Encoder

Die Pro7Sat1 Produktion in Unterföhring setzt als erster Kunde auf die neuen IPTV HD Encoder der DCH Serie von Teracue. Bestellt wurden zwei DCH-500EC H.264/AVC HD Encoder. Die Geräte sollen für die interne HD Netzwerkverteilung im digitalen Unternehmens-TV ihren Einsatz finden. Gleichzeitig sollen die erzeugten Live-Streams zur Aufzeichnung beim IP-basierten Sendemitschnitt verwendet werden.

Die HD-Encoder und HD-Decoder der DCH-Serie gelten als Multitalente bei der Übertragung von HD Signalen. Die Einheiten setzen auf eine reine Hardware-Encodierung und sind für den Dauerbetrieb ausgelegt. Der DCH-500EC Encoder bietet eine Vielzahl an Signaleingängen für HDMI, HD-SDI, SD-SDI, Komponenten, FBAS und unterstützt embedded und analoges Audio. Der Encoder unterstützt die Videoformate 576i, 720p und 1080i. Er kann wahlweise als Transcodereinheit für ASI/IP, IP/ASI eingesetzt werden: zur MPEG2 HD Konvertierung, als auch zur SD Downconversion.
Die neue DCH Hardware Serie wurde für die Anwendungsbereiche Distribution/Kontribution im IPTV- und Broadcastumfeld konzipiert.
Die HD Encoder bei ProSiebenSat.1 sind Teil einer größeren IPTV-Installation. Teracue ENC-100/200 Encoder und DEC-200 Decoder für H.264/MPEG-2 SD sind dort ebenfalls im Einsatz. Präsentiert wurden die Encoder-Geräte erstmals auf der ISE 2010 in Amsterdam. Sie sollen auch auf der ANGACable (Stand G54) gezeigt werden.

Zurück