Mebucom / News / Distribution / Streaming-Dienste für Live Sport
Streaming-Dienste für Live Sport

News: Distribution

Streaming-Dienste für Live Sport

Auf dem hart umkämpften Sportrechtemarkt sind Live-Übertragungen von Großsport-Events für klassische Broadcaster allein kaum mehr zu refinanzieren. Spezialisierte Streaming-Dienste profitieren von der erschwinglichen Livestreaming-Technologie und der gestiegenen Akzeptanz bei den Zuschauern. Ein kleiner Überblick von MEDIEN BULLETIN.

Bei den kommenden Olympischen Winterspielen 2018 in PyeongChang werden Live-Streaming-Angebote via Internet eine bislang nie dagewesene Dimension erreichen. Eurosport verspricht den Sportfans das umfassenste Digitalangebot aller Zeiten. Und auch ARD und ZDF haben bereits 300 Stunden Live-Stream-Übertragung angekündigt.

Nicht nur die großen Sport-Events erobern den neuen Übertragungsweg sondern auch viele kleine bis hin zu den Amateur-Wettbewerben. Die sinkenden Kosten für die Produktions- und Distributionstechnik machen das möglich. Hinzu kommt, dass sich immer mehr Sender und andere Medienhäuser die hohen Rechtekosten bei den Top-Sport-Events nicht mehr leisten können und nach attraktiven Alternativen im Sportsegment Ausschau halten. So findet sich auch beim Fußball mittlerweile eine Bewegtbild-Berichterstattung bis hin zu den untersten Ligen. Davon profitieren die Anbieter von Live-Streaming-Technologie wie Telestream, Vimond, Wowza und andere. Davon konnte man sich auch auf der IBC 2017 überzeugen.

Das Angebot an Live-Streaming-Programmen wird vor diesem Hintergrund immer unübersichtlicher. Die kommende Ausgabe von MEDIEN BULLETIN (MB 4.2017, EVT: 27. November 2017) nimmt sich dem Thema deshalb mit einer Marktanalyse an. Dazu gibt es schon hier auf mebucom eine Übersicht der wichtigsten Live-Sport-Streaming-Angebote im deutschsprachigen Raum. Eine Liste mit den entsprechenden Services inklusive Informationen zu Kosten und präsentierten Sportarten steht hier zum Download bereit.

Auch Landesmedienanstalten sind verstärkt dabei, Streaming-Dienste für Live-Sport in Deutschland zu lizenzieren. Hier ist eine aktuelle Liste dazu von der Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) der Medienanstalten:


 Streaming-Dienst  Zulassungsbehörde
 ClipMyHorse.TV  LPR Hessen
 MyTeam Eishockey  BLM
 MyTeam Basketball  mabb
 ranFIGHTING  BLM
 sport1 Livestream  LfM
 Sportdeutschland.tv  BLM
 SPOX.com  LPR Hessen
 German Football Fernsehen  BLM
 MyTeam TV Fußball  BLM
 Best of Sport

 LfM

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: ZAK/ Anmerkung: Die Medienanstalten können nur Anbieter mit Sitz in Deutschland lizensieren. Die Zahl der frei empfangbaren Streaming-Dienste für Live-Sport geht aber im globalen Internet weit darüber hinaus. (11/17)

Zurück