Mebucom / News / Events / ANGA COM Programmvorschau 2018
ANGA COM Programmvorschau 2018

News: Events

ANGA COM Programmvorschau 2018

Die ANGA COM – Kongressmesse für Breitband, Kabel und Satellit vom 12. bis 14. Juni in Köln – hat jetzt einen ersten Ausblick auf neue Programm-Highlights veröffentlicht. Schwerpunkte bilden der NRW-Gipfel mit medienpolitischen Themen und der Breitband- und Mediengipfel. Weiteres Top-Panel: "TV vs. Streaming – Neue Inhalte? Neue Kooperationen?"

Der NRW-Gipfel am Dienstag 12. Juni 2018 wird in Kooperation mit dem Verband Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT) e.V. veranstaltet. Auf dem Podium sind Tom Buhrow (Intendant, WDR), Hans Demmel (Vorstandsvorsitzender, VPRT / Geschäftsführer, n-tv Nachrichtenfernsehen), Nathanael Liminski (Staatssekretär und Chef der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen), Dr. Wolf Osthaus (Mitglied der Geschäftsleitung, Unitymedia) und Dr. Tobias Schmid (Direktor, Landesanstalt für Medien NRW) vertreten.

Ein weiteres Top-Panel befasst sich mit dem Thema "TV vs. Streaming – Neue Inhalte? Neue Kooperationen?" am Dienstag 12. Juni 2018. Hier diskutieren Oliver Berben (Vorstand Television, digital Media, Entertainment, Constantin Film), Dr. Manuel Cubero (Chief Commercial Officer, Vodafone Deutschland), Wolfgang Elsäßer (Leiter Business Unit TV, Telekom Deutschland), Frank Hoffmann (Geschäftsführer Programm RTL Television) und Dr. Christoph Schneider (Geschäftsführer, Amazon Prime Video Germany) .

Die Keynote hält Prof. Dr. Andreas Pinkwart (Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen) im Rahmen des Breitbandtags am 14. Juni 2018, der in Kooperation mit dem Breitbandbüro des Bundes und dem Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) e.V. veranstaltet wird.

Der traditionelle Höhepunkt des Kongressprogramms, der Breitband- und Mediengipfel, wird am Mittwoch, 13. Juni 2018 stattfinden. Das gesamte Kongressprogramm der ANGA COM 2018 wird Ende März veröffentlicht.

Für die Ausstellung haben sich bereits 420 Unternehmen aus 35 Ländern angemeldet. Erstmalig gibt es eine Sonderausstellungsfläche Smart Region Plaza in Kooperation mit dem Breitbandbüro des Bundes. (3/18)

Zurück