Mebucom / News / Events / Animation und Visual FX
Animation und Visual FX

News: Events

Animation und Visual FX

Der MedienCampus Bayern e.V. präsentiert in Kooperation mit filmtoolsConsult am 5. Juli 2012 im Rahmen des Filmfests München 2012 das 15. Animation Meeting. Veranstaltungsort ist das Gabriel Filmtheater in München.

In diesem Jahr werden Referenten mit Vorträgen rund um das Thema Animation und Visual FX von PIXOMONDO und RISE | Visual Effects Studios aufwarten. Sie präsentieren Ihre aktuellen Arbeiten zum Teil zum ersten Mal vor deutschem Publikum. Neben den Fachvorträgen wird auch eine special performance mit dem Titel "Le Voyage dans la Lune" geboten.

Die beiden VFX-Supervisor Sven Martin und Juri Stanossek stellen beim Animation Meeting ihre Arbeiten bei "Hugo Cabret" und "Game of Thrones" vor.
"Hugo Cabret" ist der erste S3D Film von Regiealtmeister Martin Scorsese. Der Blockbuster erhielt, neben vier weiteren Awards, den Oscar in der Kategorie "Beste visuelle Effekte". Die 3D-Animationen stammen von der international tätigen Effektschmiede PIXOMONDO. Insgesamt wurden 62 Minuten des Films digital nachbearbeitet (853 virtuelle Einstellungen). Die beiden VFX Supervisor stellen beim Animation Meeting ihre Arbeiten in exklusiven Making ofs vor. Während Stannosek vor allem für Environment und Set Extensions zuständig war, zeichnete Sven Martin maßgeblich für die Albtraumszene, in der Hugo sich in einen Roboter verwandelt, verantwortlich.

Stanossek berichtet ferner über seine Arbeiten bei „Game of Thrones“ von HBO. Zuständig für das Charakter-Design der geflügelten Feuerspeier dort war Sven Martin. „Stanossek und Martin präsentierten schon auf der fmx, mit Focus auf die VFX der Episoden 1-5. Umso mehr freuen wir uns die Effekte der Folgen 6-10 zum ersten Mal in Deutschland auf dem Animation Meeting zu sehen“, berichtet Gerd Zimmermann, Organisator und Mitveranstalter des Animation Meeting.

Jonathan Weber, VFX Supervisor von RISE, spricht beim Animation Meeting über "Borgia", eine der aufwendigsten Serienproduktion Europas, die unter anderem vom ZDF und ORF mitfinanziert wurde. Das Expertenteam von RISE | Visual Effects Studios hat der Historienserie mehr als 300 Shots, darunter 3D Modelle des Vatikans und der sixtinischen Kapelle, beigesteuert. Weber wird auf dem Animation Meeting mit beeindruckenden Bildern aufzeigen, wie es gelang, dem mittelalterlichen Rom und seinen Bauwerken, für die Serie erneut Leben einzuhauchen. (6/12)

Anmeldungen ANIMATION MEETING unter: http://www.filmtoolsconsult.de/

Foto: Pixelmondo

Zurück