Mebucom / News / Events / B3 Biennale 2017 im FOUR Frankfurt
B3 Biennale 2017 im FOUR Frankfurt

News: Events

B3 Biennale 2017 im FOUR Frankfurt

Das Herz der B3 Biennale (29. November - 3. Dezember 2017) schlägt in diesem Jahr mitten in der Frankfurter Innenstadt. Das B3 Festivalzentrum findet im Herbst seine Heimat auf dem Areal des zukünftigen Hochhausquartiers FOUR Frankfurt.

Auf dem Gelände des ehemaligen Deutsche-Bank-Areals werden bis 2023 vier neue Hochhäuser errichtet, die das Bankenviertel nachhaltig beleben und die Innenstadt neu verzahnen werden.

„Die Zukunft des bewegten Bildes trifft hier auf die Zukunft der Stadtgestaltung“, sagt HfG-Präsident Prof. Bernd Kracke, Künstlerischer Leiter der B3. „Wir bedanken uns herzlich bei Groß & Partner für die Bereitstellung der Flächen auf dem Areal."

Im Gebäudekomplex aus den 1950ern in der Junghofstraße findet in den ehemaligen Vorstandsetagen der Deutschen Bank sowie im Hermann Josef Abs Saal auf rund 5.000 Quadratmetern Fläche unter anderem die Leitausstellung „On Desire“ ihren Platz. Sie zeigt neue Positionen und Bewegtbildarbeiten von 50 nationalen und internationalen Künstlern zum Leitthema und thematisiert mit Liebe, Gier, Lust, Sehnsucht das menschliche Begehren in all seinen Ausprägungen. Die Gebäude beherbergen außerdem das B3 Festivalzentrum mit Gastronomie und Bar, ein VR- und ein Dome-Kino, diverse Konferenzformate sowie den B2B-Bereich Campus/Markt.

Die B3 Biennale findet diesen Herbst zum dritten Mal statt. Unter dem Leitthema „On Desire. Über das Begehren“ präsentieren in Frankfurt und der RheinMain-Region 250 geladene nationale und internationale hochkarätige Akteure aus Kunst, Medien und Technologie ihre Projekte und Ideen. Ihre Disziplinen: Kunst, TV/Film, Games, VR/AR und Robotics. Sie reflektieren im Rahmen der Veranstaltungsmodule Parcours, Festival und Campus/Markt politisch, ästhetisch und technologisch die neuesten Strömungen rund um das bewegte Bild.

2017 legt die B3 geographisch einen Fokus auf Nordamerika, Canada, China und Israel und präsentiert die innovativsten und kreativsten Künstler und Beiträge der Bewegtbildbranchen aus diesen Ländern.

Ziel der Biennale ist es zum einen, eine breit angelegte interdisziplinäre und genreübergreifende Allianz für das bewegte Bild zu schaffen, zum andern der internationalen Kreativ- und Kulturwirtschaft eine übergreifende Plattform für Austausch und Geschäft zu bieten.

Veranstalter der B3 Biennale ist die Hochschule für Gestaltung Offenbach (HfG). Die Träger der B3 sind das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst(HMWK), die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) und die Stadt Frankfurt am Main. (8/17)

Zurück