Mebucom / News / Events / Bewerbungsstart zum Förderpreis »Frauen+Medientechnologie«
ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie«

News: Events

Bewerbungsstart zum Förderpreis »Frauen+Medientechnologie«

Seit Anfang November ist der ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie« zum inzwischen zwölften Mal ausgeschrieben. Bewerbungen sind bis zum 29. Februar 2020 online möglich. Bewerben können sich Absolventinnen von Hochschulen und Universitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Voraussetzung ist, dass ihre Abschlussarbeiten zu aktuellen technischen Fragestellungen aus dem Themenbereich der audiovisuellen Medien in Fernsehen, Hörfunk oder Online nach dem 1. Januar 2018 angenommen worden sind.

Nach Abschluss einer ersten Beurteilungsphase werden im Mai 2020 zehn Nominierte der Öffentlichkeit vorgestellt. Nach einer weiteren Juryrunde werden im Juli 2020 die drei Preisträgerinnen bekannt gegeben. Sie werden dann auf der Preisverleihung am 04. September 2020 auf der IFA in Berlin mit Geldpreisen im Gesamtwert von 10.000 € ausgezeichnet.

Manfred Krupp, Intendant des Hessischen Rundfunks und Schirmherr des aktuellen Wettbewerbs, sieht große Karrierechancen für Frauen im Medientechnologiebereich im Speziellen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk: „Wir brauchen neue Talente, um die Herausforderungen in dieser Zeit eines rasanten Medienwandels annehmen zu können. Aber auch aus Überzeugung setzen wir mit dem Förderpreis – genau wie mit einer Anzahl anderer Initiativen und Maßnahmen – auf eine gezielte Frauenförderung. Unser Ziel ist seit langem, mehr kompetente Frauen gerade für die Technologiebereiche bei uns zu gewinnen.“

Ausgerichtet wird der ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie« 2020 von der ARD.ZDF medienakademie, der Fort- und Weiterbildungseinrichtung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland.

Weitere Informationen sowie das Bewerberinnenportal finden sich unter www.ard-zdf-foerderpreis.de. (11/19)

Zurück