Mebucom / News / Events / Deutscher Fernsehpreis 2020 ohne Publikumsgala
Deutscher Fernsehpreis 2020 ohne Publikumsgala

News: Events

Deutscher Fernsehpreis 2020 ohne Publikumsgala

Auch in diesem Jahr wird der Deutsche Fernsehpreis für herausragende Leistungen des zurückliegenden TV-Jahres vergeben. Eine Fachjury unter dem Vorsitz des Produzenten Wolf Bauer hat Programme aus dem Zeitraum vom 1. Januar 2019 bis zum 30. April 2020 ausgewertet und wird in der kommenden Woche die Nominierungen benennen.

Die Feststellung und Bekanntgabe der Preisträger erfolgt in der zweiten Junihälfte. Die ursprünglich geplante Publikumsgala in Köln muss aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen.

Der Deutsche Fernsehpreis hat sich im Jahr 2020 in Fiktion, Unterhaltung, Information und Sport so breit aufgestellt wie nie zuvor und kann mit zahlreichen Neuerungen aufwarten:

Um die Leistungen und Erfolge in Information und Unterhaltung noch umfassender würdigen zu können, werden u.a. Nominierungen für „Beste Kamera Information/Dokumentation“ und „Bester Schnitt Information/Dokumentation“ sowie „Beste Regie Unterhaltung“ und „Beste/r Autor/in Unterhaltung“ und „Bester Schnitt Unterhaltung“ ausgesprochen. Hinzu gekommen ist auch eine Kategorie für die „Beste Unterhaltung Reality“.

Angesichts der wachsenden Bedeutung der non-linearen Programmangebote hatten die Stifter des Deutschen Fernsehpreises zudem beschlossen, erstmals auch Eigenproduktionen von Streamingdiensten zum Wettbewerb zuzulassen. Mit der Deutschen Telekom konnte die Stiftergemeinschaft aus ARD, RTL, SAT.1 und ZDF den großen deutschen Plattformanbieter als Kooperationspartner gewinnen, der mit MagentaTV ein non-lineares Bewegtbild-Angebot betreibt und eigene Formate in Auftrag gibt.

Stephan Schäfer, Geschäftsführer Inhalte & Marken der Mediengruppe RTL Deutschland und diesjähriger Vorsitzender des Stifterkreises: „Mit dem Deutschen Fernsehpreis ehren wir die herausragenden Leistungen der Fernsehschaffenden in Deutschland – diesmal noch vielfältiger und umfassender. Und wir öffnen uns für die Zusammenarbeit mit neuen Partnern aus der Branche. Wir freuen uns sehr, die Deutsche Telekom als Kooperationspartner begrüßen zu dürfen.“

„Sowohl mit unseren Eigenproduktionen als auch mit den Möglichkeiten unserer einzigartigen digitalen Plattform stehen wir für modernes und innovatives Fernsehen“, so Michael Schuld, Leiter der Business Unit TV & Entertainment der Telekom Deutschland. „Deshalb freuen wir uns sehr, die Kollegen von ARD, RTL, SAT.1 und ZDF bei der Weiterentwicklung des Deutschen Fernsehpreises unterstützen zu dürfen. Wir möchten uns langfristig engagieren und dazu beitragen, dass die herausragende Bedeutung dieser Auszeichnung für die Branche noch stärker wahrgenommen wird.“

Zurück