Mebucom / News / Events / EVS forciert Engagement in der News-Produktion

News: Events

EVS forciert Engagement in der News-Produktion

EVS, mit seinen XT-Server-Systemen bislang vorwiegend in der Außenproduktion unterwegs, stelle auf der Sportel in Monaco 2011 sein verstärktes Engagement im Bereich der News-Produktion in den Vordergrund. Vorgestellt wurden unter anderem das "Sports360°"-Konzept und die Second Screen-Applikation C-Cast.

„Was EVS dazu veranlaßt hat, in den News-Produktionsbereich einzusteigen, war schlicht die Erkenntnis, dass unsere Server die dort nötige Geschwindigkeit und Verlässlichkeit bieten,“ betonte Bourdon. Für den neuen Anwendungsbereich seien zusätzliche Features und Content Management-Funktionalitäten entwickelt worden, um Inhalte möglichst einfach empfangen, verarbeiten und sofort weiterverbreiten zu können. EVS habe dabei großen Wert auf Live-Produktionsmöglichkeiten mit Mehrkamera-Aufnahmen und dem Einsatz von Slowmotion- und Ultramotion-Systmen gelegt. „Zusammen mit I-Movix X10 können wir zum Beispiel Loop-Aufnahmen und sofortige Wiedergabe mit bis zu 500 Bildern in der Sekunde realisieren. Hier bieten wir also höchste Qualität,“ so Bourdon.











Außerdem sei für die Live-Umgebung ein perfektes Content-Management-System erforderlich. EVS biete Systeme, die das erste Loggen direkt am Veranstaltungsort ermöglichen. Beim Überspielen der Daten in die Postproduktion oder in das Studio seien dann wichtige Daten schon vorhanden und man könne sich ganz auf den Schnitt konzentrieren. „Deshalb haben wir auch in den letzten Jahren die Integration mit vielen Postproduktions-Tools forciert. Wir kooperieren dabei mit allen namhaften Herstellern wie AVID und Adobe,“ meint Bourdon und ergänzt: „Auf der IBC 2011 haben wir gezeigt, dass wir im Studioeinsatz Live-, Non-Live- und Near-Live-Signale nutzen und in einem Archiv integrieren können. Mit unserem Media Archive Director (MAD) haben wir letztes Jahr ein Produkt vorgestellt, das die Digitalisierung und Zentralisierung von Daten erlaubt, die über die Eingabe beschreibender Metadaten in einem Browser gesucht und aufgerufen werden können.“

Auch die neue Second Screen’-Applikation C-Cast mache deutlich, dass EVS sein Produktangebot weiter diversifiziere.

Der komplette Bericht zur EVS-Präsentation auf der Sportel Monaco 2011 findet sich in der November-Ausgabe von MEDIEN BULLETIN. (10/11)

Zurück