Mebucom / News / Events / Hamburg Open ab 2020 bei Hamburg Messe
Hamburg Open ab 2020 bei Hamburg Messe

News: Events

Hamburg Open ab 2020 bei Hamburg Messe

Die Hamburg Open werden am 17. Januar 2019 zum letzten Mal in Eigenregie von Studio Hamburg Media Consult International (MCI) GmbH in den Studios von Studio Hamburg veranstaltet. Ab 2020 wird der beliebte Branchentreff als zweitägiger Event (22. und 23. Januar 2020) von der Hamburg Messe und Congress GmbH (HMC) organisiert. MCI ist als Kooperationspartner weiter im Boot.

Zum zehnten Mal veranstaltet Studio Hamburg MCI am 17. Januar 2019 die Hamburg Open. Die Veranstaltung in den Studios von Studio Hamburg hat sich in den letzten Jahren als einzigartige Mischung aus Branchentreff und Messe für Broadcast-, Medien- und Produktionstechnik gut etablieren können und einen festen Platz im Terminkalender vieler Medienschaffender im In- und Ausland gewonnen. Hier nutzt man die Gelegenheit, in überschaubarem Rahmen und mit geballtem Experten-Know-how, Entwicklungen und technische Trends des neuen Jahres zu diskutieren.

In den letzten Jahren konnte man jeweils um die 1.000 Besucher verzeichnen und jeweils um die 80 Aussteller. Vertreten waren unter anderem eine Vielzahl an etablierten und neuen Herstellern von Sendetechnik, Interkom-Systemen, Videomischern, Audiomischern, Kameras, Displays, Konvertern, Medientechnik, Postproduktionstechnik und vielen weiteren Bereichen.

Auf Grund der begrenzten Fläche in den Studios (rund 2.000 qm) war bislang auch die Größe der Messestände beschränkt. Dafür waren allerdings auch die Ausstellungskosten und Zeitaufwand überschaubar. Auch das lockte viele Aussteller an.

MCI hatte indes immer das Problem, freie Studio-Kapazitäten für die Hamburg Open zu ergattern. "Produktionen haben bei Studio Hamburg Vorrang und wir haben hier derzeit eine sehr hohe Auslastung", erklärt Tim Grevenitz, Vertriebsleiter und Prokurist bei MCI. Dies sei letztlich auch der Grund gewesen, warum man die Hamburg Open nicht mehr auf dem eigenen Gelände veranstalten könne. Die Hamburg Messe und Congress hingegen habe gleich großes Interesse daran bekundet, die Veranstaltung weiter zu führen. Der neue Veranstalter biete nun auch die Möglichkeit, die von vielen Ausstellern geforderte Erweiterung der Messe auf zwei Tage zu realisieren.

Als Kooperationspartner und Hauptsponsor wird MCI allerdings auch die künftigen Hamburg Open Veranstaltungen begleiten. Zudem soll ein Beirat gegründet werden, der Form und Inhalte der neuen Hamburg Open mitbestimmen wird.

Mit der Kooperation wollen die Partner ein neues Kapitel in der Wachstumsgeschichte des Branchentreffs aufschlagen. Gemeinsam planen sie die Veranstaltung weiterzuentwickeln und dem dynamischen Markt für Broadcast- und Medientechnik eine noch größere Plattform zu geben.

„Die Hamburg Open hat aus unserer Sicht großes Potenzial. Durch die Zusammenarbeit und den Umzug in die Messehallen legen wir den Grundstein für weiteres Wachstum und bieten der Branche neue Möglichkeiten, sich und ihre Produkte zu präsentieren. Die Messe passt sehr gut zu Hamburg und wird dazu beitragen, die Spitzenposition der Hansestadt als Medienstandort auszubauen“, erklärt Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress.

„Die Hamburg Messe und Congress ist ein Partner, der nicht nur unsere Vision teilt, sondern auch über die nötigen Ressourcen verfügt, um die Hamburg Open zum führenden Innovations- und Networking-Event für Technik- und Kreativschaffende in der Broadcast- und Medientechnikbranche in Deutschland auszubauen“, kommentiert Maximilian Below, Geschäftsführer von Studio Hamburg MCI. (1/19)

Zurück