Mebucom / News / Events / Mit HelmutFX am EditShare-Stand
Wolfgang Felix, Geschäftsführer von moovIT

News: Events

Mit HelmutFX am EditShare-Stand

Der Kölner Workflow-Spezialist MoovIT präsentiert auf dem NAB-Stand des Systempartners EditShare (SL 8620) die neueste Version von HelmutFX mit EditShare Flow Integration sowie die MoovIT-Lösung Remote Node Renderer für Adobe Media Encoder CC.

Mit dem „virtuellen Koordinator für Postproduktionsprozesse“, HelmutFX , ist den Softwareentwicklern von MoovIT ein Produkt gelungen, das bei den Experten in der Postproduktion von Sendeanstalten und Produktionshäusern europaweit immer beliebter wird. HelmutFX unterstützt Ordnungs-, und Verwaltungsprozesse von Adobe Premiere Pro CC-Dateien, entlastet bei der täglichen Arbeit, vermeidet Fehler und schafft Freiräume für kreatives Arbeiten. Im Austausch mit den Anwendern wird das Produkt von den MoovIT-Experten ständig weiter entwickelt. Die dritte Generation von HelmutFX wird bei der NAB 2018 erstmals vorgestellt und beinhaltet neben den bekannten Funktionen die folgenden Features:

  • flexibles Management von Adobe Premiere Pro CC Projekten

  • Adobe Premiere Projekte sind up- und downkonvertierbar

  • Integration in EditShare Flow

  • sehr nutzerfreundliche GUI

  • Systembetrieb „on premise“, in der Cloud oder hybrid für Server und Client

  • Standortübergreifendes Arbeiten

  • vollständig dokumentierte REST API zur Steuerung und zum Monitoring aller

    Funktionen.

  • frei konfigurierbare Metadaten

  • heterogene MAC/Windows Umgebung

  • globale oder Client basierte Sprachadaption

Alle Elemente wie Templates, Presets, Metadaten, MAM-Anbindung, Benutzer und Sprache können für bestehende Prozesse angepasst werden. Außerem zeigt MoovIT erstmals auf der NAB den Remote Node Renderer für Adobe Media Encoder CC.

Mit dem neuen Rendering-Workflow für Adobe Media Encoder CC reagiert MoovIT auf die Anforderungen von Sendeanstalten und Produktionshäusern, die Editingkapazitäten effektiver zu nutzen. Während Editing Workstations bisher oft durch langwierige Ingest- oder Export-Vorgänge lahm gelegt wurden, bleibt nunmehr durch die MoovIT RNR-Lösung mehr Zeit für die eigentliche kreative Arbeit.

Clips und komplette Sequenzen werden für das Rendering direkt aus Adobe Premiere Pro CC oder After Effects CC zu einem separaten Server bzw. einer Serverfarm geschickt. Darüber hinaus sorgen benutzer- und projektabhängige Presets zur Steuerung der Zielformate und -ordner sowie Metadaten für Ordnung auf dem zentralen Speicher. Die wesentlichen Features von MoovIT’s Remote Node Renderer:

  • Panel Extension für Adobe Premiere Pro CC/After Effects CC
  • Integration mit EditShare Flow, Tektronix Aurora, Aspera Faspex

  • Konfiguration und Monitoring über HTML5 Webinterface

  • FTP Watchfolder-Workflows

  • Watchfolder Verwaltung für mehrere Adobe Media Encoder CC Instanzen

  • Automatisierte Steuerung und Ordnung von Nutzer-, Projekt-, Ziel- und Metadaten

  • heterogene Mac/Windows Umgebung

  • frei konfigurierbare Metadatensets

  • Betrieb mit bis zu 100 Renderservern

  • Panelversion für Helmut FX (3/18)

Foto: Wolfgang Felix, Geschäftsführer von moovIT

Zurück