Mebucom / News / Events / IBC 2020 wegen Covid-19 gecancelt
IBC 2020 wegen Covid-19 gecancelt

News: Events

IBC 2020 wegen Covid-19 gecancelt

Die IBC 2020 ist vom Veranstalter jetzt offiziell abgesagt worden. Die wichtigste europäische Broadcast-Kongressmesse sollte ursprünglich vom 11. bis 14. September in Amsterdam stattfinden. Wegen der Corona-Pandemie hatten zuletzt, wie schon bei der NAB 2020, wichtige Aussteller wie Ross Video ihre Messepräsenz zurückgezogen.

Michael Crimp, CEO der IBC, erklärte dazu: "Das IBC-Team hat sich auf die Entwicklung geeigneter Pläne für die IBC 2020 im September dieses Jahres auf dem RAI-Messegelände Amsterdam konzentriert. Dabei ist es für uns von entscheidender Bedeutung, dass die IBC ein sicheres und erfolgreiches Umfeld bieten kann. Während die Regierungen den weiteren Weg ankündigen, ist jedoch klar geworden, dass eine Rückkehr zu (einer neuen) Normalität bis September wahrscheinlich nicht erreicht werden kann."

Auch durch den Dialog der IBC-Verantwortlichen mit den Ausstellern sei deutlich geworden, dass eine frühzeitige Entscheidung über den IBC 2020 Ablauf für die Industrie von Vorteil sei, damit sie für die Zukunft planen könne.

Crimp: "Im Moment gibt es trotz der guten Arbeit des IBC-Teams und unserer niederländischen Kollegen noch viele Unbekannte. Daher können wir nicht garantieren, dass wir in der Lage sein werden, eine sichere und wertvolle Veranstaltung in der von der IBC erwarteten Qualität durchzuführen. Es ist auch offensichtlich, dass wichtige Aspekte einer Großveranstaltung wie der IBC durch soziale Distanzierung, Reisebeschränkungen, Masken usw. so stark verändert werden, dass der Geist der IBC beeinträchtigt wird."

Vor diesem Hintergrund habe man schweren Herzens die schwierige Entscheidung getroffen, die IBC 2020-Show abzusagen.
"Obwohl dies für uns alle sehr enttäuschend ist, wird die IBC weiterhin eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Industrie spielen, wo immer wir in der Lage sind", sagte Crimp. So werde man in den kommenden Monaten die Zusammenarbeit mit der Branche über die digitale Plattform IBC365 fortsetzen. Einzelheiten dazu würden in Kürze bekannt gegeben.

Zurück