Mebucom / News / Events / Kreative TV-Formate in Pandemie-Zeiten
Kreative TV-Formate in Pandemie-Zeiten

News: Events

Kreative TV-Formate in Pandemie-Zeiten

Mit dem Themenschwerpunkt „Coronatainment“ geht die neue Sonderedition mebulive von MEDIEN BULLETIN am 15. Juni 2020 an den Start. Auch zu lesen: ein umfassender Report über die 8K REDCAM Live-Produktion des MANOWAR-Konzerts Mitte März in Mexiko City und Berichte zum drohenden IRT-Aus und zur Axon-Übernahmen durch EVS.

Viele große Live-Produktionen sind in der Corona-Krise erst einmal auf Eis gelegt worden, andere ließen sich nur ohne Publikum und unter strengsten Sicherheits- und Hygienevorkehrungen realisieren. Die Produktionsbranche hat das hart getroffen.

Die neue Sonderedition mebulive von MEDIEN BULLETIN befasst sich intensiv mit den damit verbundenen Problemen und Fragestellungen. Dazu gehört auch ein Blick auf die kreative Leistung bei der Entwicklung neuer Programme und die Geschwindigkeit, mit der sich die TV-Branche der Situation angepasst hat.

In Windeseile wurden neue Formate entwickelt, sogenannte „Coronatainment-Formate“, die sich den neuen Produktionsanforderungen stellen. Interessant dabei zu beobachten ist, wie alte Workflows aufgebrochen werden, digital und remote zusammengearbeitet wird und geschrumpfte Crews erfolgreich ihre Jobs erledigen. Wenn man dieser Krise also etwas Positives abgewinnen kann, dann vermutlich, dass Medienunternehmen sicherlich wichtige Lehren für Produktion und Programmgestaltung mit in die Zukunft nehmen können.

Die Themen in mebulive 2.2020, Sonderedition von MEDIEN BULLETIN, im Überblick:

Law & Order für den perfekten Konzertfilm: Das lang erwartete erste Live-Konzert der Metal-Band MANOWAR in Mexiko zeichnete das Freiburger Produktionsunternehmen Neoxfilm in 8K mit REDCAMs auf. Die Audio-Postproduktion mit immersiver Technik läuft derzeit in den Valhalla Studios New York von Joey DeMaio. Mebulive sprach mit dem Band-Gründer, -Manager, -Produzenten und -Bassisten ebenso wie mit dem Head-Editor McAuliffe und dem Neoxfilm-Geschäftsführer Marc Schütrumpf über die hohen Audio- und Video-Qualitätsanforderungen bei der wohl letzten großen Konzertproduktion mit Massenpublikum vor dem globalen Lockdown.

Flexibilität ist Trumpf: Die Covid-Pandemie hat TV-Produktionsunternehmen und -Sender hart zugesetzt. Mit Kreativität versuchen sie, das Beste aus der Situation zu machen. Dabei sind viele spannende Konzepte entstanden.

Produktion im kleinen Kreis: „Matze Knops Homeoffice“ ist eines der aufwendigeren Corona-Formate, gemessen an dem kleinen Team, das für die Produktion verantwortlich zeichnet.  

In der Zwickmühle: Die Zukunft des weltweit renommierten Instituts für Rundfunktechnik (IRT) ist ungewiss. Ende des Jahres könnte es aufgelöst werden. Warum ist das so?

Logischer Partner: EVS hat mit Axon einen Spezialisten für Broadcast- und Medien-Netzwerkinfrastrukturen übernommen. Eine ideale Kombination für IP- und Remote-Technik. Mebulive sprach mit den Chefs der beiden Unternehmen über die gemeinsamen Zukunftspläne und die damit verbundenen Aussichten für die Broadcast-Kunden.

Wenn nicht jetzt, wann dann? Nevion-CEO Geir Bryn-Jensen sieht auch Chancen in der aktuellen Corona-Krise. Im mebulive-Interview erklärt er warum.

Erstes VR-Studio der Bundeswehr: KST Moschkau hat für die Bundeswehr in Mayen ein vollautomatisiertes, 4k/UHD/HD-fähiges VR/AR-Studio realisiert.

Zukunftssichere Traumwagen: Der belgische TV-Sender RTBF hat den ersten von zwei IP-basierten Ü-Wagen in Betrieb genommen. Gebaut wurden sie von Broadcast Solutions.

Webinar-Termine: Auch für die kommenden zwei Monate sind wieder zahlreiche Live-Webinar-Termine angekündigt. Viele Unternehmen versuchen damit, den Kundenkontakt aufrecht zu erhalten und zugleich Informationen zu neuen Produkten und Lösungen zu vermitteln – als kleiner Ersatz für die ausgefallenen großen Broadcast-Messen. mebulive präsentiert eine Auswahl der kommenden Live-Webinare.

Zurück